Wirkstoffoptimierung

Wirkstoffe können durch Nanocarrier optimiert werden. Ziele der Entwicklung von Nanocarriersystemen sind z.B. der gerichtete Transport des Wirkstoffes zum Wirkort, der Schutz vor Inaktivierung während des Transportes im Körper und die Verbesserung der Löslichkeit im Transportmedium (z.B. Blut), um so erst therapeutisch wirksame Plasmaspiegel zu erreichen.

Solche Carriersysteme werden für biogene, insbesondere pflanzliche Wirkstoffe entwickelt, die aufgrund ihrer chemischen Eigenschaften bisher zu therapeutischen Zwecken nicht eingesetzt werden konnten. Die sich anschließende Entwicklung von Arzneimittelträgern zielt darauf, das wirkstoffhaltige Nanocarriersystem an definierten Regionen des Körpers und zu definierten Zeitpunkten für die Aufnahme in den Körper freizusetzen.

Klinikleitung

Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c.
Norbert Roewer

Klinikdirektor und Ordinarius

+49 931 201-30001

Prof. Dr. med.
Jens Broscheit

Oberarzt

+49 931 201-30020

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Telefon:
Direktor:
Univ.-Prof. Dr. med. Dr. h.c. Norbert Roewer
+49 931 201-30005

E-Mail:
an_direktion@ ukw.de

Fax:
+49 931 201-30019

 

 


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A2 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen