Unterlagen Akademie

Weiterbildungen für Pflegende

Wir bieten fachspezifische Weiterbildungsmaßnahmen an, mit denen wir auf die stetige Professionalisierung und Spezialisierung in der Pflege reagieren.

Mit unseren Weiterbildungen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich weiter zu spezialisieren und zu professionalisieren. Sie vertiefen bereits erworbene Kompetenzen und erwerben neue Kompetenzen in spezifischen Pflegefeldern. Zudem erweitern Sie Ihr Wissen im Kontext der Arbeit im Gesundheitswesen.

Weiterbildungen DKG - Aufbau und Inhalte:

(außer: „Weiterbildung von Krankenpflegepersonen für die pflegerische Leitung eines Bereiches im Krankenhaus und anderen pflegerischen Versorgungsbereichen“ und „Weiterbildung zur Praxisanleiterin/zum Praxisanleiter“)

Aufbau und Inhalte entsprechen den Vorgaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) vom 29.09.2015

Voraussetzung für die Teilnahme 

Zur Weiterbildung wird zugelassen, wer die Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 Satz 1 Nummer 1 oder 2 des Krankenpflegegesetzes besitzt und nachweist, dass er nach Erteilung der Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 Satz 1 Nummer 1 oder 2 des Krankenpflegegesetzes mindestens sechs Monate im jeweiligen Fachgebiet der Weiterbildung tätig war.

Für die Weiterbildungen Pflege in der Onkologie und Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie wird außerdem zugelassen, wer die Erlaubnis nach § 1 Altenpflegegesetz (2003) besitzt und nachweist, dass er nach Erteilung der Erlaubnis nach § 1 Altenpflegegesetz mindestens sechs Monate im jeweiligen Fachgebiet der Weiterbildung tätig war.

Aufbau

Die Weiterbildung gliedert sich in theoretischen Unterricht und praktische Einsätze.

Theoretischer Unterricht (720 Unterrichtseinheiten)

Der theoretische Unterricht gliedert sich in zwei allen Weiterbildungen gleichen und für alle Weiterbildungen gemeinsam angebotene Basismodule (Berufliche Grundlagen, Entwicklungen gestalten und initiieren) und 4 bzw. in der Weiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege 5 Fachmodulen.

Um eine höhere Flexibilität zu bieten und im Rahmen der vorgegeben Themen eigene Interessen vertiefen zu können, findet der theoretische Unterricht als Blended Learning in einem Mix aus Präsenztagen und Einheiten selbstgesteuertem Lernens statt. 

Praktische Einsätze (1800 Stunden)

Im Rahmen der praktischen Einsätze werden verschiedene, individuell für jede Weiterbildung vorgeschriebene, Fachbereiche durchlaufen.

Prüfungen

Modulprüfungen: Jedes Modul im theoretischen Unterricht wird mit einer schriftlichen oder mündlichen Prüfung abgeschlossen.

Praktische Prüfungen: Im Rahmen der praktischen Einsätze werden drei praktische Leistungsnachweise abgenommen. In der Weiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege und der Weiterbildung Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege (PIA) erfolgt einer dieser Leistungsnachweise im Bereich der Anästhesiepflege.

Abschlussprüfung: Die Weiterbildung wird mit einer mündlichen und praktischen Abschlussprüfung abgeschlossen. In der Weiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege und der Weiterbildung Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege (PIA) erfolgt eine praktische Abschlussprüfung in beiden Bereichen.

Dauer

Die Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend und dauert im Regelfall zwei Jahre.

Fehlzeiten

Die angegebenen Unterrichts- und praktischen Einsatzstunden verstehen sich als Netto-Stunden. Bei Fehlzeiten im theoretischen Unterricht oder während eines praktischen Einsatzes, müssen diese Fehlzeiten voll nachgeholt werden. Über Art und Angemessenheit entscheidet die Weiterbildungsleitung. 

Anrechung

Sofern im Rahmen einer anderen pflegerischen DKG-Weiterbildung Module nachweislich erfolgreich abgeschlossen wurden, können diese auf Antrag des Teilnehmers angerechnet werden.

Sofern im Rahmen einer anderen pflegerischen DKG-Weiterbildung Moduleinheiten absolviert wurden, so können diese ebenfalls auf Antrag angerechnet werden. Hier liegt es im Ermessen der Weiterbildungsleitung, ob die erforderliche Handlungskompetenz in einer geeigneten Prüfungen nachzuweisen ist.

Weiterbildung Intensiv- und Anästhesiepflege DKG:

Die Weiterbildung hat zum Ziel Ihnen die speziellen pflegerischen Kenntnisse und fachspezifische Kompetenzen in den jeweiligen Fachgebieten der Intensivmedizin zu vermitteln. Sie lernen dabei die eigenverantwortliche Pflege von Menschen mit komplexen Krankheitsbildern in Ausnahmesituationen zu planen und umzusetzen. Neben der Vermittlung von medizinischem und pflegerischem Grundwissen steht insbesondere die Vermittlung aller notwendigen Kenntnisse und Kompetenzen, welche Sie dazu befähigen, die pflegerische Versorgung und Überwachung eines kritisch Kranken in allen Altersstufen unter der Berücksichtigung von individuellen Pflegeschwerpunkten zu planen, durchzuführen und zu evaluieren im Mittelpunkt. Zudem trainieren Sie, Prioritäten in instabilen Pflege- und Überwachungssituationen zu setzen.

Inhalte

  • Kernaufgaben der Intensivpflege
  • Betreuung von Patienten mit intensivpflichtigen Erkrankungen und Traumata oder Infektionen
  • Begleitung und Betreuung von Patienten in besonderen Lebenssituationen
  • Pflegerische Aufgaben in der Anästhesie

Praxiseinsätze:
operative und konservative Intensivpflege, anästhesiologische Abteilungen

Starttermin

Jeweils zum 01.02. eine Jahres.

Zielgruppe 

Mitarbeiter der Pflege auf Intensivstationen und aus dem Bereich Anästhesie, welche die Vorrausetzungen für die Teilnahme besitzen. 

Teilnehmerzahl

max. 16 Teilnehmer 

Kursgebühr

Die Kosten für externe Teilnehmer können bei der Weiterbildungsleitung erfragt werden 

Kontakt

Christine Rohner-Wollmann
E-Mail: rohner_c@ ukw.de
Telefon: +49 931 201-57121 

Tobias Raßdörfer
E-Mail: rassdoerfe_t@ ukw.de
Telefon: +49 931 201-57120

Anmeldefrist

Jeweils zum 31.08. eines Jahres

Anmeldung 

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte unsere Anmeldeformulare, welche Sie unter dem Menüpunkt Anmeldungen zum Herunterladen finden. Achten Sie bitte bei der handschriftlichen Ausfüllung des Anmeldeformulars auf eine gute Lesbarkeit. Ihrer Anmeldung fügen Sie bitte die folgenden Unterlagen bei:

  • Motivationsschreiben
  • Beruflicher Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis
  • Nachweis der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Nachweis von mindestens sechs Monaten Berufserfahrung im Bereich Intensiv- und Anästhesiepflege

Ihre Anmeldung mit allen Unterlagen können Sie uns gerne im Anhang zu einer Email unter akademie@ ukw.de oder per Hauspost bzw. postalisch an folgende Adresse zukommen lassen:

Universitätsklinikum Würzburg
Akademie
Grombühlstraße 12
97080 Würzburg

Weiterbildung Pädiatrische Intensiv- und Anästhesiepflege DKG:

Die Weiterbildung hat zum Ziel Ihnen die speziellen pflegerischen Kenntnisse und fachspezifische Kompetenzen für die besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung von Frühgeborenen, Kindern und Jugendlichen unter Einbezug der jeweiligen Bezugsperson zu vermitteln. Sie lernen die eigenverantwortliche Pflege und Überwachung von kritisch kranken Kindern in Ausnahmesituationen zu planen und umzusetzen. Neben der Vermittlung von medizinischem und pflegerischem Grundwissen steht insbesondere die Vermittlung aller notwendigen Kenntnisse und Kompetenzen, welche Sie dazu befähigen, die pflegerische Versorgung und Überwachung von schwer kranken Kindern unter der Berücksichtigung von individuellen Pflegeschwerpunkten zu planen, durchzuführen und zu evaluieren im Mittelpunkt. Zudem trainieren Sie, Prioritäten in instabilen Pflege- und Überwachungssituationen zu setzen und lernen Wege, Eltern anzuleiten, zu beraten und in die pflegerische Versorgung des Kindes mit einzubeziehen.

Inhalte 

  • Kernaufgaben der pädiatrischen Intensivpflege
  • Betreuung von pädiatrischen Patienten mit intensivpflichtigen Erkrankungen und Traumata
  • Betreuung von Früh- und kranken Neugeborenen
  • Pflegerische Aufgaben in der Anästhesie

Praxiseinsätze:
neonatologische Intensivpflege, interdisziplinäre Kinderintensivstationen, anästhesiologische Abteilungen

Starttermin

Alle zwei Jahre zum 01.02. eines Jahres

Nächster Start

01.02.2019

Zielgruppe 

Mitarbeiter der Pflege von den pädiatrischen Intensivstationen, welche die Vorrausetzungen für die Teilnahme besitzen. 

Teilnehmerzahl 

max. 16 Teilnehmer 

Kursgebühr

Können bei der Weiterbildungsleitung erfragt werden

Kontakt

Lieselotte Eizenhöfer
E-Mail: eizenhoefe_L@ukw.de
Telefon: +49 931 201-57127

Anmeldefrist

Jeweils zum 31.08. eines Jahres

Anmeldung

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte unsere Anmeldeformulare, welche Sie unter dem Menüpunkt Anmeldungen zum Herunterladen finden. Achten Sie bitte bei der handschriftlichen Ausfüllung des Anmeldeformulars auf eine gute Lesbarkeit. Ihrer Anmeldung fügen Sie bitte die folgenden Unterlagen bei:

  • Motivationsschreiben
  • Beruflicher Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis
  • Nachweis der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Nachweis von mindestens sechs Monaten Berufserfahrung im Bereich der pädiatrischen Intensivpflege

Ihre Anmeldung mit allen Unterlagen können Sie uns gerne im Anhang zu einer E-Mail unter akademie@ ukw.de oder per Hauspost bzw. postalisch an folgende Adresse zukommen lassen: 

Universitätsklinikum Würzburg 
Akademie
Grombühlstraße 12 
97080 Würzburg

Weiterbildung für den Operationsdienst DKG:

Die Weiterbildung soll die Teilnehmenden befähigen, die vielfältigen Aufgaben im Operationsdienst kompetent zu erfüllen. Ziel der Weiterbildung ist die Vermittlung qualifizierter Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die den Teilnehmenden ermöglichen, die prae-, intra- und postoperative Patientenversorgung sicher zu planen, vorzubereiten und durchzuführen. Ein weiteres Ziel ist die Anwendung und Umsetzung hygienischer Vorschriften in der Operationsabteilung sowie das Wissen über tätigkeitsbezogene Rechtsvorschriften.

Inhalte

  • Hygienische Anforderungen
  • Unterstützung und Gestaltung von komplexen Abläufen
  • Professionell im OP handeln
  • Operative Verfahren

Praxiseinsätze: 
Allgemeine und Viszeralchirurgie, Traumatologie und/oder Orthopädie, Gynäkologie und/oder Urologie, weitere OP-nahe Abteilungen, Wahleinsätze in verschiedenen chirurgischen Fachabteilungen

Zielgruppe

Mitarbeiter der Pflege im Operationsdienst, welche die Vorrausetzungen für die Teilnahme besitzen.

Starttermin

Alle zwei Jahre zum 01.02. 

Nächster Start

01.02.2019

Teilnehmerzahl

max. 16 Teilnehmer 

Kursgebühr

Die Kosten für externe Teilnehmer können bei der Weiterbildungsleitung erfragt werden 

Kontakt

Olivia Uncrut
E-Mail: Uncrut_o@ ukw.de
Telefon: +49 931 201-57140

Anmeldefrist

Jeweils zum 31.08. eines Jahres

Anmeldung

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte unsere Anmeldeformulare, welche Sie unter dem Menüpunkt Anmeldungen zum Herunterladen finden. Achten Sie bitte bei der handschriftlichen Ausfüllung des Anmeldeformulars auf eine gute Lesbarkeit.

Ihrer Anmeldung fügen Sie bitte die folgenden Unterlagen bei:

  • Motivationsschreiben
  • Beruflicher Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis
  • Nachweis der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Nachweis von mindestens sechs Monaten Berufserfahrung im Bereich der Pflege im Operationsdienst

Ihre Anmeldung mit allen Unterlagen können Sie uns gerneim Anhang zu einer Email unter akademie@ ukw.de oder per Hauspost bzw. postalisch an folgende Adresse zukommen lassen:

Universitätsklinikum Würzburg
Akademie
Grombühlstraße 12
97080 Würzburg

Weiterbildung Pflege in der Onkologie DKG:

Die Weiterbildung soll die Teilnehmer dazu befähigen, Patienten mit onkologischen Erkrankungen zu pflegen und individuell zu unterstützen. Sie lernen das Risiko von krebs- und therapiebedingten Auswirkungen einzuschätzen sowie die entsprechenden prophylaktischen Maßnahmen einzuleiten. Ein großer Schwerpunkt ist das Erlangen von Kenntnissen und Kompetenzen, um die pflegerische Versorgung und Überwachung eines onkologischen Patienten jeden Alters, unter der Berücksichtigung der individuellen Ressourcen, zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Ferner wird die kommunikative Kompetenz der Teilnehmenden erweitert, um Patienten und ihre Angehörigen professionell beraten, schulen und anleiten zu können.

Inhalte

  • Pflegetätigkeit im onkologischen Bereich
  • Beratung und Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung
  • Palliativ pflegen

Praxiseinsätze:
Internistische und chirurgische Onkologie, Strahlentherapie, altersgerechte spezialisierte onkologische Versorgung.

Zielgruppe

Mitarbeiter der Pflege in onkologischen Bereichen

Starttermin

Jeweils zum 01.02. eines Jahres

Nächster Start:

Offen

Teilnehmerzahl

max. 16 Teilnehmer

Kursgebühr

Kann bei der Weiterbildungsleitung erfragt werden.

Anmeldefrist

Jeweils zum 31.08. eines Jahres

Kontakt

Birke Krannig
E-Mail: krannig_b@ukw.de
Telefon: +49 931 201-57122

Anmeldung

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte unsere Anmeldeformulare, welche Sie unter dem Menüpunkt Anmeldungen zum Herunterladen finden. Achten Sie bitte bei der handschriftlichen Ausfüllung des Anmeldeformulars auf eine gute Lesbarkeit. Ihrer Anmeldung fügen Sie bitte die folgenden Unterlagen bei:

  • Motivationsschreiben
  • Beruflicher Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis
  • Nachweis der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Nachweis von mindestens sechs Monaten Berufserfahrung im Bereich der Onkologie

Ihre Anmeldung mit allen Unterlagen können Sie uns gerne im Anhang zu einer Email unter akademie@ ukw.de oder per Hauspost bzw. postalisch an folgende Adresse zukommen lassen:

Universitätsklinikum Würzburg
Akademie
Grombühlstraße 12
97080 Würzburg

Weiterbildung Pflege in der Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie DKG:

Die Weiterbildung soll die Teilnehmenden befähigen, Patienten entsprechend dem allgemein anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse zu pflegen. Die Teilnehmenden lernen kommunikative Fähigkeiten, um Gesprächs- und Gruppensituationen mit Patienten im psychiatrischen und psychosomatischen Kontext professionell zu gestalten. Die Selbständigkeit und Selbstbestimmung der Patienten sollen erhalten bzw. gefördert werden.

Inhalte

  • Psychiatrisch pflegen im Netzwerk unterschiedlicher Versorgungsstrukturen
  • Professionelle Gestaltung von Kommunikation und Interaktion
  • Professionell in komplexen Pflegesituationen handeln
  • Sich selbst im beruflichen Handeln wahrnehmen 

Praxiseinsätze:
Allgemeine Psychiatrie mit unterschiedlichen Schwerpunkten z. B.: Psychosomatik/ Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, tagesklinische und / oder psychiatrisch-ambulante Institutionen, komplementäre Dienste und / oder psychosoziale Einrichtungen in außerklinischen Instituten.

Zielgruppe

Mitarbeiter der Pflege in psychiatrischen Bereichen

Starttermin

Alle zwei Jahre zum 01.02.

Nächster Start:

01.02.2019

Teilnehmerzahl

max. 16 Teilnehmer

Kursgebühr

Kann bei der Weiterbildungsleitung erfragt werden.

Anmeldefrist

Jeweils zum 31.08. eines Jahres

Kontakt

Juliane Engel
E-Mail: engel_j1@ ukw.de
Telefon: 0931/201-57125

Anmeldung

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte unsere Anmeldeformulare, welche Sie unter dem Menüpunkt Anmeldungen zum Herunterladen finden. Achten Sie bitte bei der handschriftlichen Ausfüllung des Anmeldeformulars auf eine gute Lesbarkeit. Ihrer Anmeldung fügen Sie bitte die folgenden Unterlagen bei:

  • Motivationsschreiben
  • Beruflicher Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis
  • Nachweis der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
  • Nachweis von mindestens sechs Monaten Berufserfahrung im Bereich der psychiatrischen Pflege

Ihre Anmeldung mit allen Unterlagen können Sie uns gerne im Anhang zu einer Email unter akademie@ukw.de oder per Hauspost bzw. postalisch an folgende Adresse zukommen lassen:

Universitätsklinikum Würzburg
Akademie
Grombühlstraße 12
97080 Würzburg

Weiterbildung von Krankenpflegepersonen für die pflegerische Leitung eines Bereiches im Krankhaus und anderen pflegerischen Versorgungsbereichen DKG:

Die berufsbegleitende Weiterbildung macht Pflegende mit komplexen Leitungsaufgaben vertraut und befähigt zur Wahrnehmung mitarbeiter-, pflege-, und betriebsbezogener Leitungsaufgaben.

Inhalte

  • Beruf und berufliches Selbstverständnis
  • Führen und Leiten im Krankenhaus
  • Das Unternehmen Krankenhaus
  • Gesundheit und Krankheit im gesellschaftlichen Kontext

Aufbau

Theoretischer Unterricht (576 Unterrichtseinheiten)
Der theoretische Unterricht umfasst insgesamt 11,5 Wochen.

Praktischer Einsatz (144 Stunden)
Verpflichtend ist mind. ein Praktikum mit einem der folgenden Schwerpunkte:

  • Bereichsorganisation
  • Qualitätssicherung
  • Mitarbeiterführung
  • oder Beratung von Patienten und Angehörigen.

Zielgruppe

(Zukünftige) Stations- und Abteilungsleitungen sowie (zukünftige) stellvertretende Stations- und Abteilungsleitungen

Termin

08.04. – 12.04./ 20.05. – 24.05./ 15.07. – 19.07./ 14.10. – 18.10./ 02.12. – 06.12.2019

03.02. – 07.02./ 20.04. – 24.04./ 15.06. – 19.06./ 14.09. – 18.09./ 26.10. – 30.10./ 30.11. – 04.12.2020

08.02. – 12.02.2021

Teilnehmerzahl

max. 16 Teilnehmer

Kursgebühr

Kann bei der Weiterbildungsleitung erfragt werden.

Anmeldefrist

Jeweils 6 Wochen vor dem ersten Kurstermin

Kontakt

Tobias Raßdörfer
E-Mail: rassdoerfe_t@ ukw.de
Telefon: +49 931 201-57120

Anmeldung

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte unsere Anmeldeformulare, welche Sie unter dem Menüpunkt Anmeldungen zum Herunterladen finden. Achten Sie bitte bei der handschriftlichen Ausfüllung des Anmeldeformulars auf eine gute Lesbarkeit. Ihrer Anmeldung fügen Sie bitte die folgenden Unterlagen bei:

  • Motivationsschreiben
  • Beruflicher Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis
  • Zeugnisse über die praktische Arbeit seit dem Examen (Kopien)
  • Befürwortung der Pflegedirektion/-leitung

Ihre Anmeldung mit allen Unterlagen können Sie uns gerne im Anhang zu einer Email unter akademie@ukw.de oder per Hauspost bzw. postalisch an folgende Adresse zukommen lassen:

Universitätsklinikum Würzburg
Akademie
Grombühlstraße 12
97080 Würzburg

Weiterbildung zum Praxisanleiter DKG:

Die berufspädagogische Zusatzqualifikation hat das Ziel, Sie für die Praxisanleitung von Schülern der Gesundheits- und Krankenpflege bzw. der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sowie von Teilnehmern der unterschiedlichen Weiterbildungen für Pflegende zu qualifizieren. Entsprechend sollen für die Einarbeitung und Beurteilung von Mitarbeitern Kompetenzen erworben werden. Jede praktische Anleitung wird von vielen individuellen und situativen Faktoren bestimmt. Im Seminar lernen Sie, diese verschiedenen Faktoren zu erkennen und eine darauf abgestimmte, zielgerichtete Aus- und Weiterbildung zu planen, durchzuführen und auszuwerten.

Inhalte

  • Modul I: Grundlagen der Praxisanleitung anwenden (100 Unterrichtseinheiten)
    z. B. Lernen, Theoriegeleitet pflegen, Qualitätsmanagement, Lernen
  • Modul II: Im Tätigkeitsfeld der Praxisanleitung professionell handeln (100 Unterrichtseinheiten)
    z. B. Anleitungsprozess planen, gestalten, durchführen, beurteilen und bewerten

Die Module können unabhängig voneinander absolviert werden. Für die Teilnahme am Modul II ist der Abschluss des Moduls I Voraussetzung. Eine Anrechnung von Inhalten liegt im Ermessen der Weiterbildungsleitung.

Aufbau

Theoretischer Unterricht (200 Unterrichtseinheiten)
Das Modul I wird im Rahmen der Basismodule der weiteren DKG-Weiterbildungen für Pflegende angeboten. Hierbei fallen insgesamt 8 Studientage sowie 16 Unterrichtseinheiten selbstgesteuertes Lernen an. 

Das Modul II wird ausschließlich mit den Teilnehmern der Weiterbildung zum Praxisanleiter durchgeführt. Hier fallen 10 Studientage an, welche auf 2 Blockwochen verteilt sind.

Praktischer Einsatz (16 Stunden)
Im Rahmen des Lehrgangs sind 16 Stunden Hospitation zu leisten. Diese wird individuell in Abstimmung mit der Lehrgangsleitung geplant. Es wird empfohlen, die Hospitation zwischen dem Modul I und dem Modul II durchzuführen.

Zielgruppe

Mitarbeiter der Pflege sowie Altenpfleger, Operationstechnische- und Anästhesietechnische Assistenten (OTA, ATA), Notfallsanitäter und Hebammen, welche folgenden Nachweis erbringen können:

  • die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung nach § 1 Abs. 1 des Krankenpflegegesetzes bzw. eine abgeschlossene Ausbildung und
  • zwei Jahre Berufserfahrung

Termin

Modul I

Starttermin 1:

Teil 1:              04. – 07.02.2019

Teil 2:              11. – 15.03.2019

 

Starttermin 2:

Teil 1:              25. – 28.03.2019

Teil 2:              20. – 24.05.2019

 

Modul II

Teil 1:              16. – 20.09.19

Teil 2:              14. – 18.10.19

Zusätzlicher Prüfungstag: 21.10.19

Teilnehmerzahl

Pro Termin für das Modul I:
max. 6 Teilnehmer

Pro Termin für das Modul II:
max. 16 Teilnehmer

Kursgebühr

Kann bei der Weiterbildungsleitung erfragt werden.

Anmeldefrist

Jeweils 6 Wochen vor dem ersten Kurstermin

Kontakt

Lieselotte Eizenhöfer
E-Mail: eizenhoefe_l@ ukw.de
Telefon: +49 931 201-57127

Anmeldung

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte unsere Anmeldeformulare, welche Sie unter dem Menüpunkt Anmeldungen zum Herunterladen finden. Achten Sie bitte bei der handschriftlichen Ausfüllung des Anmeldeformulars auf eine gute Lesbarkeit. Ihrer Anmeldung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • Motivationsschreiben
  • Beruflicher Lebenslauf
  • Ausbildungszeugnis
  • Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger, Operationstechnischen Assistenten, Anästhesietechnischen Assistenten, Notfallsanitäter oder Hebamme
  • Nachweis von mindestens zwei Jahren Berufserfahrung in einem der zuvor genannten Berufen

Ihre Anmeldung mit allen Unterlagen können Sie uns gerne im Anhang zu einer Email unter akademie@ ukw.de oder per Hauspost bzw. postalisch an folgende Adresse zukommen lassen:

Universitätsklinikum Würzburg
Akademie
Grombühlstraße 12
97080 Würzburg

Kontakt, Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:  

Montag bis Donnerstag
von 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
und 12:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Freitag von 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr

Telefon:  

Sekretariat: 
Tel.: +49 931 201-57123

E-Mail:
akademie@ ukw.de

Fax: +49 931 201-657123


Anschrift:

Akademie der Universitätsklinik Würzburg | Grombühlstraße 12 (Haus Auvera) | 97080 Würzburg | Deutschland