Informationen zur Ausbildung

Sie  betreuen und versorgen eigenverantwortlich kranke Säuglinge, Kinder und Jugendliche und assistieren Ärztinnen und Ärzten. Außerdem führen Sie eigenverantwortlich von Ärztinnen und Ärzten angeordnete medizinische Maßnahmen durch. Das Wissen und die Handlungskompetenzen hierfür erwerben Sie während der Ausbildung an unserer Berufsfachschule.

Pflege

Die Ausbildung befähigt Sie eigenverantwortlich den Pflegebedarf zu erheben und festzustellen sowie die Pflege zu planen, zu organisieren, durchzuführen und zu dokumentieren nach dem allgemein anerkannten Stand pflegewissenschaftlicher, medizinischer und bezugswissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Pflegekraft wirkt mit bei der Evaluation und der Qualitätsentwicklung von Pflege. Sie berät, leitet an und unterstützt zu pflegende Menschen und ihre Bezugspersonen in der individuellen Auseinandersetzung mit Gesundheit und Krankheit. Die Pflegekraft kann lebensherhaltende Sofortmaßnahmen einleiten bis zum Eintreffen der Ärztin oder des Arztes.

Unter anderem wirkt die Pflegekraft mit bei der Durchführung ärztlich veranlasster Maßnahmen, bei der Diagnostik, Therapie und Rehabilitation sowie in Krisen- und Katastrophensituationen. Darüber hinaus arbeitet sie mit anderen Berufsgruppen multidisziplinär und berufsübergreifend zusammen zur Lösung von Gesundheitsproblemen.

Voraussetzungen

Um in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu arbeiten, sollten Sie ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Empathiefähigkeit mitbringen, ebenso Wertschätzung und Respekt für kranke und behinderte Menschen. Wichtig sind auch Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Sorgfalt. Zudem sollten Sie eine Bereitschaft zur Reflexion und zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit mitbringen sowie konflikt- und kritikfähig sein.

Arbeitsorte

Ohne Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger könnte eine Klinik nicht funktionierten, Praxen oder Heime sind ebenfalls auf ihr Know-how angewiesen. Arbeitsmöglichkeiten bieten

  • Kinderkliniken und Kliniken
  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Kinderarztpraxen
  • das Gesundheitsamt
  • integrative Einrichtungen für Kinder, z.B. Kindergarten
  • ambulante Kinderkrankenpflege
  • Kurkliniken (z.B. Mutter-Kind-Kurheime, Rehabilitationskliniken)
  • sozialpädiatrische Zentren
  • Kinderhospize
  • Krankenkassen/Medizinische Dienste

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes.

Kontakt, Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag
von 7:45 Uhr bis 16:45 Uhr

Telefon:

Sekretariat:
+49 931 201-50469

E-Mail:

kinderkrankenpflegeschule@ukw.de

Fax:

+49 931 201-50766


Anschrift:

Staatliche Berufsfachschule für Kinderkrankenpflege am Universitätsklinikum Würzburg |
Berliner Platz 11 | 97080 Würzburg | Deutschland