Neugierige Augen ...

… hatten die Schüler des dritten Ausbildungsjahres als Herr Hellbach (Spezialist für Augenprothesenanfertigung, Würzburg) vor ihren Augen mit seinen geschickten Händen eine individuelle Augenprothese anfertigte.

Für die Fertigung der Kunstaugen wird ein Spezialglas  (Kryolith- und Kristallglas) benötigt. Die hohe Kunst der Herstellung erlernte Herr Hellbach über 7 Jahre im familiären Betrieb in Versbach. Der Familienbetrieb besteht seit 1921, zuerst in Lauscha/Thüringen und seit 1951 in Würzburg.

Sein Arbeitsplatz mutet dem eines Glasbläsers an. An einem Spezialbrenner gestaltet er die Augenprothesen individuell aus. Neben der praktischen Demonstration hatte Herr Hellbach viele relevante Informationen für die Pflegeschüler, u.a. über die Handhabung und Pflege der kunstvoll gestalteten Augenprothesen.

 

Text & Foto: Scherer

Herr Hellbach in Aktion
Herr Hellbach in Aktion