Speiseröhren-Magenspiegelung

Ösophago-Gastro-Duodenoskopie (ÖGD)

Bei einer Schluckstörung oder bei Schmerzen beim Schlucken sollte grundsätzlich eine Endoskopie als Basisuntersuchung erfolgen. Die Spiegelung von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm nennt man auch Ösophago-Gastro-Duodenoskopie oder kurz ÖGD.

Ausschluss anderer Erkrankungen

Schluckstörungen werden auch als Dysphagie bezeichnet. Sind sie von Schmerzen begleitet, spricht man von Odynophagie. Beides sind unspezifische Symptome, die bei einer Reihe von Erkrankungen auftreten können. Bei Patientinnen und Patienten ab 45 Jahren gilt es, eine Krebserkrankung sowie durch Magensäurerückfluss entstandene Speiseröhren-Engstellen als Symptomursache auszuschließen. Diese Erkrankungen können meist bei der Endoskopie erkannt und durch die pathologische Aufarbeitung einer während der Untersuchung entnommenen Gewebeprobe bestätigt werden.

Typische Endoskopie-Befunde bei Achalasie

Typisch für die Achalasie ist eine Engstellung des Übergangs zwischen Speiseröhre und Magen, die meist nur auf Druck mit dem Endoskop zu überwinden ist. Zusätzlich kann eine Weitstellung des schlauchförmigen Speiseröhrenabschnitts vorliegen. Bei fortgeschrittenen Formen der Achalasie kann man zudem Aussackungen der unteren Speiseröhre feststellen, eine sogenannte sigmoidale Transformation. Oftmals können auch trotz ausreichender Nüchternheit der Patientin oder des Patienten vor der Endoskopie verbliebene Speisereste in der Speiseröhre aufgefunden werden. Dies ist Ausdruck einer mangelhaften Speiseröhren-Entleerung, der Fachbegriff hierfür ist Malclearance. Ein Pilzbefall der Speiseröhre mit Candida albicans, eine sogenannte Soor-Oesophagitis, kommt bei Patientinnen und Patienten mit Achalasie ebenfalls gehäuft vor und kann im Rahmen einer Endoskopie festgestellt werden.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten

Sprechstunde oberer Gastrointestinaltrakt
Dienstag
09:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Terminvereinbarung ZPM
Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 

 

Telefon

Leiter
PD Dr. med. Florian Seyfried
+49 931 201-31046

Terminvergabe
Zentrales Patientenmanagement
+49 931 201-39999

Gastrointestinales Funktionslabor
Kathrin Hohl, Nicole Buchta
+49 931 201-31302


Anschrift

Achalasiezentrum des Universitätsklinikums Würzburg | Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Transplantations-, Gefäß- und Kinderchirurgie | Zentrum für operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A2 | 97080 Würzburg | Deutschland