Hyperparathyreoidismus

13.06.2018

Wege und Irrwege in Diagnose und Therapie des
Hyperparathyreoidismus

Mit einer Inzidenz von etwa 1–3 auf 1.000 Einwohner/Jahr ist der primäre Hyperparathyreoidismus eine seltene Erkrankung. Damit sind die Erkennung und Diagnose, die Einleitung einer richtigen Diagnostik und einer adäquaten Therapie auch in Händen von Experten nicht immer einfach und bedürfen differentialdiagnostischer Über- legungen. Dies führt häufig zu unterschiedlichen Inter- pretationen, so dass Diskussionen zu diesem Krankheits- bild immer wieder spannend sind.Daher laden wir Sie im gewohnten Format einer interdiszi- plinären Fortbildung zum Thema „Wege und Irrwege in Diagnose und Therapie des Hyperparathyreoidismus“ ein.

Zur Übersicht

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Telefon:

Pforte:
+49 931 201-55777

Zentrales Patientenmanagement:
+49 931 201-39999
+49 931 201-38888

Notfall:
+49 931 201-0

E-Mail:
zpm-chirurgie@ ukw.de

Fax:
+49 931 201-39994


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Allgemein-, Viszeral-, Transplantations-, Gefäß- und 
Kinderchirurgie (Chirurgische Klinik I) des Universitätsklinikums | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A2 | 97080 Würzburg | Deutschland