Labor für Translationale Neurowissenschaften

Das Ziel des Labors für Translationale Neurowissenschaften besteht unter anderem darin, Präzisionsmedizin für die Psychiatrie zu entwickeln.

Die Arbeit des Labors für Translationale Neurowissenschaften zielt darauf ab, eine Brücke zu schlagen zwischen verschiedenen Methoden der Grundlagenforschung im Bereich der molekularen und neurobiologischen Forschung und der klinisch anwendbaren Forschung für neurologische Entwicklungsstörungen. Im Mittelpunkt dieser Forschung stehen lebenslange psychische Erkrankungen.

Kombination verschiedener Forschungsstrategien

In unserer Arbeit verbinden wir verschiedene Forschungsstrategien. Dazu zählen weitreichende genetische Studien wie auch die Forschung an Modellsystemen. Es geht darum, genetische und umweltbedingte Risikofaktoren zu identifizieren, die für die Entwicklung von psychischen Erkrankungen eine entscheidende Rolle spielen. Zudem erforschen wir grundlegende wissenschaftliche Erklärungsmodelle für die Ursache, die Entstehung und die Entwicklung psychischer Erkrankungen, um gezielt neue Behandlungsmethoden und damit eine Präzisionsmedizin in der Psychiatrie zu entwickeln.

 

Ansprechpartner

Portraitfoto von Prof Dr. med. Klaus-Peter Lesch

Prof. Dr. med.
Klaus-Peter Lesch

Direktor

+49 931 201-77600

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Telefon

Prof. Dr. Klaus-Peter Lesch, M.D.
+49 931 201-77600

Sekretariat
+49 931 201-77610

E-Mail

lesch_k@ ukw.de

stilla_j@ ukw.de

Fax

+49 931 201-77620


Anschrift

Lehrstuhl für Molekulare Psychiatrie | Universitätsklinikum Würzburg | Margarete-Höppel-Platz 1 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen