• Illustration: Leiterin des Echo-Labors bei der Arbeit
  • Illustration: Auswertung eines Herz-Ultraschalls

Echo-Labor und Core Lab am DZHI

Am DZHI kommt die Echokardiographie bei nahezu allen klinischen Studien zum Einsatz. Eine besondere Herausforderung liegt darin, eine gleichbleibende Qualität zu erreichen und die untersucherabhängige Variabilität der Messwerte möglichst gering zu halten. Dazu schulen wir unsere eigenen Echo Technicians und besprechen alle Echos. Für multizentrische Studien haben wir das Academic Core Lab eingerichtet.

Das Echokardiographie-Labor bietet im Bereich der ultraschallbasierten Herz- und Gefäßbildgebung alle Untersuchungsmethoden auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft an.

Echo-Labor

Dazu gehören die Transthorakale Echokardiographie (2D und 3D), die Stress-Echokardiographie (dynamisch und medikamentös), die Kontrast-Echokardiographie, die transösophageale Echokardiographie und Strain imaging. Zudem stellt das Labor ein breitgefächertes Angebot zur Weiterbildung und Qualifizierung sowie viele Serviceleistungen im Bereich der kardiovaskulären Bildgebung und Gutachtenbefunde zur Verfügung.

ACL-UCI Academic Core Lab Ultrasound-based Cardiovascular Imaging

Das Academic Core Lab Ultrasound-based Cardiovascular Imaging, kurz ACL-UCI, dient der Qualitätssteigerung multizentrischer Studien. Um durch verschiedene Befunder verursachte Messfehler möglichst gering zu halten, werden alle Bilder der teilnehmenden Zentren standardisiert ausgewertet. Dazu wird eine spezielle Software (Image Arena®, TomTec) genutzt, die Echo-Bilder aller gängigen Ultraschallgeräte-Hersteller verarbeiten kann. Mit Hilfe dieser Software kann die reguläre Vermessung des Herzens aus 2D-Bildern, 2D strain imaging des linken Ventrikels und des linken Vorhofs sowie eine Erfassung der linksventrikulären Dimensionen und Funktion aus 3D-Datensätzen angeboten werden. Zudem ist es möglich, aus einem 3D-Datensatz den rechten Ventrikel, der in 2D bekanntlich nicht suffizient darstellbar ist, in seiner gesamten Dimension zu erfassen und seine Pumpfunktion zu quantifizieren.

Ansprechpartner

Portraitfoto von Dr. med. Caroline Morbach

Dr. med.
Caroline Morbach

Senior Clinician Scientist

+49 931 201-46300

Kontakt

Telefon

Geschäftsstelle
+49 931 201-46333

Ambulanz
+49 931 201-46300/01

E-Mail

dzhi@ ukw.de

 

 


Anschrift

Deutsches Zentrum für Herzinsuffizienz Würzburg | Universitätsklinikum Würzburg | Am Schwarzenberg 15 | Haus A15 | 97078 Würzburg | Deutschland

schließen