• Illustration: Im Spulenlabor des DZHI
  • Illustration: Forschung am 7Tesla
  • Illustration: Herzstück des DZHI - das 7Telsa-MRT

7 Tesla-MRT und mehr

Die experimentelle und klinische Erforschung der Herzinsuffizienz ist auf die kardiale Bildgebung angewiesen. Mit besseren Bildern möchten wir das Herz besser verstehen, um es besser zu schützen und zu behandeln. Die Core Facility Kardiovaskuläre Bildgebung entwickelt und optimiert daher Methoden insbesondere für die Analyse der Morphologie, der Mikrostruktur und der kontraktilen Funktion des Herzens, der Durchblutung und des Stoffwechsels sowie der Hormonrezeptorausstattung und -funktion.

Das Team, das aus der Physik, Ingenieurwesen und Medizin kommt, berät Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Wahl zur Bildgebungsmodalität, zum Beispiel welches Bildgebungsverfahren für ein bestimmtes Forschungsprojekt in Frage kommt; bei Bedarf werden neue Bildgebungsmethoden entwickelt. Weiterhin werden Nutzerinnen und Nutzer bei der späteren Analyse und Interpretation der Daten unterstützt.

Herzstück 7 Tesla

Die Core Facility bietet Zugang zu hochmoderner Bildgebung. Ihr Herzstück ist Deutschlands modernster Magnetresonanztomograph, ein Ultrahochfeld-MRT mit einer Feldstärke von 7 Tesla. Außerdem verfügt die Core Facility über einen 7 Tesla Experimental-MRT. Weiterhin stehen für experimentelle Zwecke Durchleuchtungsverfahren und nuklearmedizinische Schnittbildgebung (PET, SPECT) zur Verfügung. Ergänzt wird das Angebot durch ein eigenes Hochfrequenzlabor mit Mechanikwerkstatt und 3D-Drucker zur Entwicklung von MRT-Spulen und experimenteller Aufbauten. Weitere Angebote bestehen in der Durchführung mathematischer Simulationsrechnungen im Bereich Hochfrequenz- und Spulentechnik sowie in der Simulation von Flüssigkeitsströmungen und Transportprozessen in biologischen Systemen, insbesondere Herzkranzarterien.

Die Nutzung der Core Facility Kardiovaskuläre Bildgebung steht neben den Forscherinnen und Forschern des DZHI auch Fremdinstituten, anderen Universitäten und kommerziellen Einrichtungen offen.

 

 

 

Ansprechpartner

Prof. Dr. rer. nat. et med. habil.
Laura Schreiber (Bildgebung)

Leiterin des Departments Bildgebung

+49 931 201-46365

Kontakt

Telefon

Geschäftsstelle
+49 931 201-46333

Ambulanz
+49 931 201-46300/01

E-Mail

dzhi@ ukw.de

 

 


Anschrift

Deutsches Zentrum für Herzinsuffizienz Würzburg | Universitätsklinikum Würzburg | Am Schwarzenberg 15 | Haus A15 | 97078 Würzburg | Deutschland

schließen