Brustkrebs-Therapie

Eine erfolgreiche Brustkrebsbehandlung kann heute nicht mehr durch Ärztinnen und Ärzte einer einzelnen Fachrichtung durchgeführt werden. Vielmehr ist eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit nötig, um das Know-how der verschiedenen ärztlichen Disziplinen zugunsten jeder einzelnen Patientin und jedes einzelnen Patienten zu bündeln.

Daher kooperieren die Ärztinnen und Ärzte unserer Klinik mit Spezialistinnen und Spezialisten aus Radiologie, Strahlentherapie, Pathologie, internistischer Onkologie, Psychoonkologie und plastischer Chirurgie im Rahmen unseres zertifizierten Brustzentrums.

Individuelle Therapie

Für eine langfristig erfolgreiche Behandlung von Brustkrebs ist es zudem entscheidend, dass man die biologischen Eigenschaften des Tumors berücksichtigt. Nur so lässt sich vorhersagen, welche Art der Therapie im Einzelfall – und in der Regel in Ergänzung zu einer Operation – am sinnvollsten ist: etwa Chemotherapie, Strahlentherapie oder Anti-Hormon-Behandlung. Bei unseren Therapieempfehlungen orientieren wir uns streng an den Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft.

Operation

Für eine erfolgreiche Behandlung von Brustkrebs ist eine Operation mit dem Ziel, den kompletten Tumor zu entfernen, in der Regel unerlässlich. Dabei wird heute zunehmend schonend operiert, meist ist eine Erhaltung der Brust möglich.

Plastische Rekonstruktion

Sollte eine Entfernung der Brust nötig sein, kann diese durch plastische Rekonstruktion neu aufgebaut werden. Dabei arbeiten wir mit der Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie des Universitätsklinikums Würzburg zusammen. Unsere plastisch-rekonstruktive Sprechstunde richtet sich an Patientinnen, bei denen aufgrund einer Brustkrebserkrankung eine Brustentfernung geplant ist oder bereits durchgeführt wurde.

Chemotherapie

Eine Chemotherapie ist besonders bei sich schnell teilenden Krebszellen geeignet. Die Art der Chemotherapie wird individuell auf die Patientin abgestimmt, sie kommt meist ergänzend vor oder nach einer Operation zum Einsatz. Sie kann ambulant oder teilstationär in unserer Tagesklinik durchgeführt werden.

Strahlentherapie

Bei einer Strahlentherapie werden die Krebszellen durch ionisierende Strahlen eliminiert. In der Regel wird von außen bestrahlt, aber auch eine Bestrahlung während der Operation (intraoperative Bestrahlung, IORT) ist möglich.

Medikamentöse Therapien

Bei Brustkrebs kommt zudem eine Reihe von medikamentösen Therapien zum Einsatz. Diese richten sich etwa gegen Hormone, die das Wachstum des Tumors beeinflussen, oder machen sich das körpereigene Immunsystem zu Nutzen. Welche Therapie im Einzelfall angewendet wird, hängt auch von den biologischen Eigenschaften des Tumors ab. Diese wird für die einzelne Patientin oder den einzelnen Patienten sozusagen maßgeschneidert. Moderne und hochwirksame Substanzen und Medikamente können wir im Rahmen klinischer Studien anbieten.

Ansprechpartner

Prof. Dr. med.
Achim Wöckel

Klinikdirektor Frauenklinik

Prof. Dr. med.
Daniel Herr

Leitender Oberarzt

+49 931 201-25253

Dr. med.
Olivia Chow

Oberärztin

+49 931 201-25253

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:  

Anmeldung und Terminvereinbarung Brustsprechstunde:
Täglich 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Sprechzeiten:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Telefon:

Anmeldung und Terminvereinbarung Brustsprechstunde:
+49 0931 201-25295

Ansprechpartner:
Prof. Dr. med. Achim Wöckel
Prof. Dr. med. Daniel Herr
Dr. med. Olivia Chow
PD Dr. med. Sebastian Häusler

E-Mail:

Prof. Dr. med. Achim Wöckel
markert_f@ ukw.de

Prof. Dr. med. Daniel Herr
herr_d@ ukw.de

Dr. med. Olivia Chow
chow_o@ ukw.de

PD Dr. med. Sebastian Häusler
haeusler_s@ ukw.de

Fax:
+49 931 201-25406


Anschrift:

Frauenklinik | Universitätsklinikum | Josef-Schneider-Str. 4 | Haus C15 | D-97080 Würzburg | Germany