Genitalkrebszentrum

Aktuelles in Zeiten von Corona

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten des interdisziplinären Brustzentrums, des Gynäkoonkologischen Zentrums und der Tagesklinik der Frauenklinik,

seit Dezember 2019 verbreitet sich das neu entstandene Virus SARS-CoV-2 aus der Familie der Coronaviren.

Bitte beachten Sie die aktuellen Maßnahmen der Frauenklinik, um das Infektionsrisiko zu minimieren.

Um die Sicherheit für alle Patientinnen und Patienten und das Personal der Frauenklinik zu erhöhen, haben wir uns im Bereich Onkologie für folgende Zusatzmaßnahmen entschieden und bitten Sie um Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis:

  • Wir werden alle notwendigen Operationen und medikamentösen Behandlungen bei Krebserkrankungen unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen weiter durchführen.
  • Wir werden jedoch vorerst alle Vor- und Nachsorgetermine im Brustzentrum, im Zentrum für Brust- und Eierstockerkrankungen und im Gynäkoonkologischen Zentrum verschieben.
  • Wir führen keine Zweitmeinungssprechstunde zu onkologischen Behandlungsplänen anderer Zentren oder Fachärzte durch, da Sie bereits eine optimale onkologische Behandlung extern erhalten.

Sie erhalten bei Neudiagnose einer Krebserkrankung (zum Beispiel Brustkrebs) oder einer Therapie-Indikation (zum Beispiel fortgeschrittene Krebserkrankung) weiter Ihren Termin über die Anmeldungen. Sie werden seitens der Anmeldung gebeten, bereits einige Fragen zu beantworten und uns die Befunde zuzuschicken, damit wir den Termin mit Ihnen optimal für Sie planen können.

Wir bitten um Verständnis, dass die Frauenklinik nur noch von Patientinnen und Patienten betreten werden darf; Begleitpersonen bitten wir, außerhalb der Klinik zu warten. Gerne fassen wir unsere Empfehlung der Sprechstunde dann für Sie und Ihre Angehörigen zusammen. Ausnahme sind Dolmetscher und medizinisch notwendige Begleitpersonen.

Im gesamten Klinikum besteht ein Besuchsverbot. Am Eingang der Frauenklinik werden alle Patientinnen und Patienten auf Infektionshinweise befragt, die Hände-Desinfektion ist durchzuführen. Der Mund-Nasen-Schutz ist während des gesamten Aufenthaltes zu tragen. Wir bitten auch hier um Verständnis für gegebenenfalls längere Wartezeiten.

Haben Sie Corona-typische Symptome? Ist bei Ihnen eine Testung geplant? Oder hatten Sie bereits eine Testung auf Coronainfektion mit oder auch noch ohne Testergebnis?

Bitte rufen Sie uns an. Kommen Sie nicht einfach in die Klinik, da wir Sie sonst wieder nach Hause schicken müssen. Gesprächsangebote auch bezüglich unserer Begleitangebote, zum Beispiel Pflegeexpertinnen oder Brust-Schwestern (BCNs), werden bevorzugt telefonisch stattfinden.

Unsere Hotline: +49 931 201-25122

Unsere Fortbildungsangebote haben wir derzeit ausgesetzt – bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage über aktuelle Änderungen und Entwicklungen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen, dass Sie sicher durch diese weltweite Krisensituation kommen.


Jährlich erkranken 35 000 Frauen an Genitalkrebs. Entscheidend für den Behandlungserfolg ist eine interdisziplinär geplante, auf die einzelne Patientin zugeschnittene Therapie.

In unserem zertifizierten gynäkologischen Krebszentrum unter dem Dach des Comprehensive Cancer Centers Mainfranken (CCCM) ist dies in hohem Maße gewährleistet.

Was versteht man unter Genitalkrebs?

Zu den genitalen oder gynäkologischen Krebserkrankungen zählt man unter anderem Eierstockkrebs (Ovarialkarzinom), Gebärmutterkrebs (Endometriumkarzinom), Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom) sowie Krebserkrankungen der Scheide und der Vulva, also des äußeren Genitales.

Individuelle und interdisziplinäre Diagnostik und Therapie

Gynäkologische Krebserkrankungen sind häufig komplex. Daher ist es hier besonders wichtig, dass alle beteiligten Fachdisziplinen eng zusammenarbeiten. Nur so können wir jeder einzelnen Patientin eine optimal auf sie zugeschnittene Therapie ermöglichen. Diagnostik und Behandlung erfolgen daher in unserem von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Genitalkrebszentrum. Hier arbeiten wir intensiv mit unseren Kooperationspartnern Nuklearmedizin, Radiologie, Strahlentherapie, Viszeralchirurgie und Urologie zusammen. Auch in die Strukturen des Comprehensive Cancer Centers Mainfranken ist unser Zentrum fest integriert.

Ansprechpartner

Portraitfoto von Prof. Dr. med. Achim Wöckel

Prof. Dr. med.
Achim Wöckel

Klinikdirektor Frauenklinik

Portraitfoto von Prof. Dr. med. Christine Wulff

Prof. Dr. med.
Christine Wulff

Stellvertretende Klinikdirektorin

+49 931 201-25253

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

E-Mail

Prof. Dr. Achim Wöckel
markert_f@ ukw.de

Prof. Dr. Christine Wulff
wulff_c@ ukw.de

 

 


Anschrift

Frauenklinik und Poliklinik des Universitätsklinikums | Josef-Schneider-Straße 4 | Haus C15 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen