Die Kinderklinik und Poliklinik (Direktor: Prof. Dr. Christoph Härtel),

Forschungsgruppe Pädiatrische Infektiologie (Prof. Dr. J. Liese) sucht ab 01.01.2023

einen Arzt (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit (50%-100%)

zur Mitarbeit als Studienarzt/-ärztin an klinischen und infektionsepidemiologischen Studien, insbesondere zu viralen respiratorischen Erkrankungen inklusive COVID-19.

Arzt (m/w/d)
Kinderklinik

Voll- oder Teilzeit , befristet , zum 01.01.2023

 

Schwerpunkte unserer Forschung sind die Häufigkeit, der Verlauf, die Therapie und die Prävention von Infektionen der Atemwege. Bei der vorgesehenen Tätigkeit handelt sich um zeitlich befristete, fachlich umrissene Teilaufgaben im Rahmen eines Drittmittel-finanzierten Beschäftigungsverhältnisses. Eine wissenschaftliche Qualifizierung (Promotion, Habilitation) ist nicht Ziel und Aufgabe des Beschäftigungsverhältnisses, wird aber bei entsprechendem Interesse gerne unterstützt.

 

Aufgabengebiet:

  • Mitarbeit an klinischen und epidemiologischen Studien als Studienarzt
  • Projektmanagement / organisatorische Betreuung von Drittmittel-finanzierten epidemiologischen und klinischen Studien in Zusammenarbeit mit Kliniken und niedergelassenen Kinderärzten sowie CROs
  • Wissenschaftliche Aufarbeitung von Patientenakten und eigenverantwortliche Erfassung anonymisierter Daten in eCRFs
  • Datenmanagement und -analysen
  • Erstellen / Mitarbeit an Kongresspräsentationen / Studienberichten /wissenschaftlichen Publikationen

 

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes medizinisches Studium
  • Abschluss MPH oder MSc (auch prospektiv) wünschenswert
  • Berufserfahrung im medizinisch-epidemiologischen Bereich wünschenswert
  • Erfahrung in der Planung / Durchführung / Organisation von klinischen /epidemiologischen Studien wünschenswert
  • Interesse an klinischen / epidemiologischen Fragestellungen
  • Statistikkenntnisse bzw. Kenntnisse des Programms SPSS von Vorteil
  • Sehr gute Kenntnisse der MS-Office-Programme (WORD, Excel, Access, PowerPoint)
  • Organisationstalent, Sorgfalt und die Fähigkeit, auch unter Belastung
  • eigenständig, aber Team-orientiert zu arbeiten

 

Die Stelle ist zunächst auf 12 Monate befristet, eine Verlängerung ist möglich.

Flexible tägliche Arbeitszeit ist nach Absprache unkompliziert möglich und bei einigen Studien auch von unserer Seite explizit erwünscht. Die Vergütung erfolgt je nach Voraussetzung nach den einschlägigen Tarifverträgen (TV-Ärzte).

 

​Von Bewerbungen ohne die vorausgesetzten Qualifikationen bzw. Kenntnisse bitten wir abzusehen.

 

Für telefonische Rückfragen sind wir gerne für Sie unter der Rufnummer 0931/201-27725, Frau Durnev (Sekretariat Prof. Dr. J. Liese) zu erreichen.

Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte, bevorzugt per E-Mail, in einem ​einzigen PDF-Dokument bis spätestens 31.12.2022 an Wolpert_C@ukw.de

(Sekretariat Prof. Dr. C. Härtel)

 

Bewerbungsfrist: 31.12.2022
Die Vergütung erfolgt nach den einschlägigen Tarifverträgen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Laufende Nummer: 1/121

Eingestellt am: 17.11.2022