Glossar

Suche nach "Arterie"
Arterie
Schlagader
Blutgefäß, das das Blut vom Herzen wegführt.
arteriell
eine Arterie (Schlagader) bzw. das vom Herzen wegführende Gefäßsystem betreffend
Arteriosklerose
Erkrankung der Schlagadern (Arterien), die sich durch Ablagerungen verengen und versteifen
Bei Arteriosklerose kommt es zu Ablagerungen von Blutfetten, Blutgerinnseln und Kalk in den Arterien sowie zur Bildung von Bindegewebe in den Gefäßwänden.
Churg-Strauss-Syndrom
Autoimmunerkrankung, durch die die kleinen Arterien und Venen am Ende der Blutstrombahn zerstört werden
Durch die Minderdurchblutung sind vor allem die Lunge und das Herz in Gefahr, aber auch Nerven, Haut, Darm und Nieren können geschädigt werden. Die Krankheit wird auch als  eosinophile Granulomatose mit Polyangiitis (EGPA) bezeichnet.
Durafistel
unnatürliche Kurzschlussverbindung zwischen einer Arterie und einer Vene der harten Hirnhaut, die die Gefahr einer Hirnblutung in sich tragen kann
Embolie
Verschluss einer Arterie durch eingeschwemmte Partikel wie Blutgerinnsel, Fett oder Luft
Linksherzkatheter
Katheter, dessen Zugang über eine Arterie, rückwärts zur Stromrichtung, zum linken Vorhof oder zur linken Herzkammer gelegt wird
Mit dem Linksherzkatheter erfolgt die Diagnostik und Therapie der Herzkranzgefäße, wie Ballondilatation und Stentimplantation. Weiterhin werden die Druckverhältnisse in Aorta und linkem Herz ermittelt sowie die Pumpfunktion der linken Herzkammer beurteilt. Es kann ein MitraClip® gesetzt und die Aortenklappe ausgetauscht werden.
Lungenembolie
Verstopfung eines Lungengefäßes; meist durch ein eingeschwemmtes Blutgerinnsel, manchmal auch durch Fetttröpfchen oder eine Luftblase
Panarteriitis nodosa
Autoimmunerkrankung, bei der die mittelgroßen Arterien angegriffen werden
Durch die ständige Entzündung entwickeln Betroffene leichter Thrombosen und leiden jenseits des Entzündungsherdes an einer verminderten Durchblutung.