Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Suche nach "CT"
Angina pectoris
wörtlich: Engegefühl in der Brust
Eine Angina pectoris kann sich auch als brennender Schmerz hinter dem Brustbein äußern. Das Symptom ist charakteristisch für eine koronare Herzkrankheit, bei der die Herzkranzgefäße so verengt sind, dass der Herzmuskel – insbesondere bei Belastung – nicht mehr ausreichend mit Blut und Sauerstoff versorgt wird und mit anfallsweisen Schmerzen reagiert.
CAD/CAM-Verfahren
computergestützte Technologie zur Herstellung von Zahnersatz oder Implantaten (engl.: Computer Aided Design, Computer Aided Manufacturing)
Mit einem präzisen 3-D-Scanner wird der zu ersetzende Bereich erfasst, mit den Daten die Prothese am Computer konstruiert und anschließend maschinell hergestellt.
Computertomographie
kurz CT; Bildgebungsverfahren in der Radiologie
Die CT ist eine computergestützte Röntgenuntersuchung, bei der Schichtbilder vom Körper angefertigt werden. Sie ermöglicht inzwischen auch dreidimensionale Darstellungen und Funktionsuntersuchungen. 
CT-Angiographie
Darstellung von Blutgefäßen mittels Computertomographie unter Zuhilfenahme eines Kontrastmittels
CTG
Kardiotokogramm; gleichzeitige Aufzeichnung von Herzfrequenz des Fötus und Wehentätigkeit der Mutter
GMP-Labor
kurz für Good Manufacturing Practice (gute Herstellungspraxis); Prädikat für die Qualitätssicherung und -kontrolle bei der Herstellung von Medikamenten oder medizinischen Produkten unter sehr strengen internationalen und gesetzlichen Auflagen
Good Clinical Practice
Good Clinical Practice, kurz GCP, deutsch: Gute Klinische Praxis; international abgestimmte Leitlinie, mit der ethische, wissenschaftliche und technische Qualitätsstandards in der klinischen Prüfung festgelegt werden
Damit möchte man sicherstellen, dass die Studienergebnisse glaubwürdig und richtig sind. Außerdem sollen die Rechte der Studienteilnehmer geschützt werden.
JRP
kurz für Joint Research Project; offizielle Bezeichnung für den Zusammenschluss mehrerer einzelner Wissenschaftler oder Organisationen zu einem gemeinsamen Forschungsprojekt
Kontrastmittel
Arzneimittel, die bei bestimmten bildgebenden Untersuchungen wie Röntgen, CT, MRT oder Ultraschall verabreicht werden; bestimmte Körperstrukturen lassen sich dadurch besser darstellen