Glossar

Suche nach "ERG"
Acne inversa
chronische Entzündungserkrankung der Haut, die mit eiternden Fisteln, Abszessen und ausgedehnten Vernarbungen einhergeht
Adipositas
medizinische Bezeichnung für starkes Übergewicht
Nach Definition der Welt-Gesundheitsorganisation (WHO) liegt eine Adipositas ab einem Body-Mass-Index (BMI) von über 30 vor. Dabei unterscheidet man nochmals in drei Klassen: Adipositas I mit einem BMI von 30 bis 35, Adipositas II mit einem BMI von 35 bis 40 und darüber hinaus als Adipositas III.
adrenerg
auf die Hormone Adrenalin oder Noradrenalin reagierend
adrenogenitales Syndrom
kurz AGS; übergeordneter Begriff für mehrere Krankheiten, bei denen es in der Folge zu einer vermehrten Produktion männlicher Sexualhormone in der Nebenniere kommt
Beim AGS ist die Bildung von Steroidhormonen gestört. Unbehandelt führt die Überproduktion männlicher Sexualhormone bei Knaben zu beschleunigter Pubertät, eingeschränktem Körperwachstum und verminderter Fruchtbarkeit. Bei Mädchen bewirkt AGS männliches Aussehen, stark entwickelte Muskulatur, Bartwuchs und Ausbleiben der Regelblutung.
Allergen-Immuntherapie
kurz AIT; Therapiemethode bei Allergien
Die Allergen-Immuntherapie wird auch als Hyposensibilisierung oder Allergie-Impfung bezeichnet und ist eine Therapiemethode, mit der die überschießende Reaktion des Immunsystems bei einer Allergie ursächlich behandelt werden kann.
Amslergitter-Test
einfacher Sehtest, um eine Makuladegeneration oder eine Schädigung am Ort des zentralen Sehens im Auge festzustellen
Bei Fixierung des Blicks in einem bestimmten Abstand auf eine regelmäßige Gitterstruktur kommt es bei einer Erkrankung zu Gesichtsfeldausfällen oder verzerrten Linien. Das nicht getestete Auge wird dabei abgedeckt.
Anaphylaxie
akute Überempfindlichkeitsreaktion des Immunsystems, die mit einem lebensbedrohlichen Kreislaufversagen (anaphylaktischer Schock) einhergehen kann
Anti-IgE-Behandlung
Neutralisierung der Antikörper IgE (Immunglobuline E), die die typischen allergischen Symptome auslösen
Die für eine Atopie typischen Antikörper IgE werden medikamentös durch einen Antikörper gebunden und neutralisiert. Damit werden allergische Reaktionen abgefangen oder abgeschwächt.
Apoptose
Zelluntergang, der ohne Entzündungsreaktion von der Zelle selbst eingeleitet und ausgeführt wird
Nach Überalterung, starker Schädigung – beispielsweise der Erbsubstanz – einer Zelle oder durch Signale von außerhalb der Zelle, die durch Immunzellen übermittelt werden, läuft ein genetisch festgelegtes Programm innerhalb der Zelle ab, das zum Zelltod führt.