Glossar

Suche nach "Eurythmie"
Eurythmie
Körperübungen und Bewegungen nach Musik
Die Eurhythmie ist vom Anthroposophen und Begründer der Walddorfpädagogik Rudolf Steiner entwickelt worden, der damit Kindern eine harmonische Wechselbeziehung von Körper und Geist vermitteln wollte. Durch Ausdrucksbewegungen auf Musik, Laute oder Rhythmen finden Gefühle und innere Spannungen einerseits ein Ventil und machen andererseits Disharmonien sichtbar. Die Eurythmie wird mittlerweile in vielen kinder- und jugendpsychiatrischen Einrichtungen therapeutisch genutzt.