Glossar

Suche nach "Herzinsuffizienz"
dilatative Kardiomyopathie
krankhafte Erweiterung des Herzmuskels mit der Folge einer verminderten Leistungsfähigkeit des Herzens (Herzinsuffizienz)
Das Herz pumpt nicht mehr genug Blut, um den Körper ausreichend zu versorgen. Letztendlich kommt es zum Herzversagen.
Herzinsuffizienz
Herzschwäche; verminderte Leistungsfähigkeit des Herzens, die auf einer reduzierten Pumpkraft oder einer gestörten Herzfüllung beruht
Herzinsuffizienz vom HFpEF-Typ (HFpEF)
Herzinsuffizienz mit erhaltener Pumpleistung, kurz HFpEF; englisch: heart failure with preserved ejection fraction
Form der Herzschwäche, bei der die Auswurfleistung des Herzens erhalten ist. Typischerweise ist dabei die linke Herzkammer versteift, sodass die Füllungsphase durch verminderte Dehnbarkeit gestört ist.
Herzinsuffizienz vom HFrEF-Typ (HFrEF)
Herzinsuffizienz mit eingeschränkter Pumpkraft, kurz HFrEF; englisch: heart failure with reduced ejection fraction
Form der Herzschwäche, bei der die Auswurfleistung des Herzens vermindert ist
terminale Herzinsuffizienz
Stadium der Herzschwäche, in dem die Pumpfunktion gerade noch ausreicht, um den Körper am Leben zu halten