Glossar

Suche nach "Karzinomen"
Adenokarzinom
bösartiger Tumor, der von der Deckschicht eines Drüsengewebes ausgeht
Bei Krebserkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Brustkrebs oder Prostatakrebs zum Beispiel handelt es sich häufig um Adenokarzinome.
Endometriumkarzinom
Krebserkrankung der Gebärmutterschleimhaut
Karzinom
Krebserkrankung, die vom Drüsengewebe oder epithelialem Gewebe, also dem Deckgewebe innerer und äußerer Körperoberflächen, ausgeht
Karzinome machen etwa 80 Prozent aller bösartigen Tumoren aus.
Magenkarzinom
Magenkrebs
Mammakarzinom
Brustkrebs
Ovarialkarzinom
Eierstockkrebs
Plattenepithelkarzinom
bösartiger Tumor, der seinen Ursprung im Oberflächengewebe (Plattenepithel) von Haut oder Schleimhaut hat
Seltener wird er auch als spinozelluläres Karzinom, Spinaliom, Stachelzellkrebs bezeichnet.
Prostatakarzinom
Prostatakrebs, Krebs der Vorsteherdrüse
Rektumkarzinom
Enddarmkrebs oder Mastdarmkrebs; Form von Darmkrebs, bei der der Tumor im letzten Abschnitt des Dickdarms sitzt