Glossar

Suche nach "Linse"
asphärische Linse
implantierbare Kunstlinse, die im Außenbereich eine geringere Krümmung als im Zentrum aufweist
Durch die spezielle Wölbung werden schräg einfallende Lichtstrahlen konzentrierter gebündelt. Dadurch verbessert sich vor allem das Kontrastsehen und damit die Sicht bei Dämmerung oder in der Nacht.
Augenlinse
auch Phakos; durchsichtiger und verformbarer Körper unmittelbar hinter Iris und Pupille, stellt – wie die Linse des Fotoapparats – das Auge auf verschiedene Entfernungen ein
Grauer Star
Katarakt, Linsentrübung
Deutsche Bezeichnung für den medizinischen Ausdruck Katarakt; zunehmende Eintrübung der Augenlinse und damit Sehverschlechterung bis hin zur Erblindung.
Kammerwasser
klare Flüssigkeit in der vorderen und hinteren Augenkammer, das der Versorgung von Hornhaut und Linse dient
Es wird von Zellen des sogenannten Ziliarkörpers gebildet und über ein Venengeflecht, den Schlemm-Kanal, abgeleitet. 
Katarakt
Grauer Star, Linsentrübung
Eine vorwiegend im Alter auftretende Veränderung in der Flüssigkeitszusammensetzung der Linse im Auge. Die Folgen sind eine zunehmende Verdichtung der Linse und Abnahme der Elastizität. Schleichend tritt eine Sehverschlechterung ein, die sich auch durch erhöhte Blendungsempfindlichkeit und vermindertes Farbensehen bemerkbar macht.
Nebenschilddrüse
auch Epithelkörperchen; etwa linsengroße endokrine Drüsen seitlich und hinter der Schilddrüse
In der Regel hat der Mensch vier Nebenschilddrüsen. Bei einer Überfunktion kommt es zur vermehrten Bildung von Parathormon, welches den Kalziumspiegel im Blut reguliert. Dies nennt man Hyperparathyreoidismus.