Glossar

Suche nach "Polyneuropathien"
Polyneuropathie
Schädigung mehrerer peripherer Nerven, also Nerven, die nicht in Gehirn oder Rückenmark liegen
Die Polyneuropathie ist ein Krankheitsbild, dem mehrere Ursachen zu Grunde liegen. Akut treten Polyneuropathien beispielsweise nach Infektionen, Vergiftungen oder nach bestimmten Medikamenten auf. Chronische Polyneuropathien entwickeln sich langsam und in Folge einer Stoffwechselerkrankung wie Diabetes, Durchblutungsstörungen oder Schilddrüsenunterfunktion, aber auch nach dauerhaftem Alkoholgenuss. Die Symptome variieren zwischen Empfindungsstörungen, Kribbeln, Taubheitsgefühl bis zu brennenden starken Schmerzen.