Glossar

Suche nach "Schilddrüse"
Schilddrüsenkrebs
bösartige Tumore der Schilddrüse, meist Karzinome
Je nachdem, von welchen Zellen der Tumor ausgeht, unterscheidet man differenzierte, medulläre und undifferenzierte Karzinome. Bemerkt wird die Erkrankung meist durch das Auftreten störender Knoten oder frühzeitig bei einer Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse. Zur Behandlung werden in der Regel Operation und Radiojodtherapie kombiniert. Das Schilddrüsenkarzinom ist eine seltene Erkrankung; die Heilungsaussichten sind bei rechtzeitiger Behandlung im Allgemeinen gut.
Struma
Kropf; Vergrößerung der Schilddrüse
TSH
kurz für Thyreoidea stimulierendes Hormon; Hormon, das im Gehirn gebildet wird und die Schilddrüse aktiviert
Ein zu hoher Blutwert weist auf eine Unterfunktion der Schilddrüse hin. 
Viszeralchirurgie
medizinische Fachdisziplin, die sich mit der operativen Behandlung innerer Organe beschäftigt, insbesondere Bauchorgane, Speiseröhre, Schilddrüse, Nebenschilddrüsen und Nebennieren