Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Suche nach "Stammzell-Transplantation"
HLA-Typisierung
Untersuchung der Merkmale der humanen Leukozyten-Antigene (HLA) von Spender und Empfänger vor einer Blutstammzell-Transplantation
Bei humanen Leukozyten-Antigenen, kurz HLA, handelt es sich um Oberflächenmerkmale, die sich auf weißen Blutzellen und den meisten anderen Zellen des Menschen finden. Vor einer Blutstammzell-Transplantation wird getestet, ob die HLA-Merkmale von Spender und Empfänger zusammenpassen, um eine Abstoßungsreaktion zu vermeiden. Die zugrundeliegende Untersuchung nennt man HLA-Typisierung.
Stammzell-Transplantation
Übertragung von blutbildenden Stammzellen, die meist aus dem Knochenmark entnommen und als Transfusion verabreicht werden
Werden die Stammzellen aus dem Knochenmark der Patientin oder des Patienten entnommen, spricht man von autologer Transplantation; werden sie dem einer Spenderin oder eines Spenders entnommen, von allogener Transplantation. Die Stammzellen werden meist nach einer Chemotherapie verabreicht. Stammzell-Transplantationen kommen unter anderem bei Leukämien (Blutkrebs) und Lymphomen (Lymphknotenkrebs) zum Einsatz.