Glossar

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Suche nach "Ultraschall"
anorektale Endosonographie
Ultraschall-Untersuchung im Enddarm
Die anorektale Endosonographie ist eine spezielle Ultraschall-Untersuchung, bei der die Ultraschallsonde in den Enddarm eingeführt wird. Sie dient der Untersuchung von Analkanal und unterstem Teil des Mastdarms.
Dopplersonographie
spezielle Ultraschall-Untersuchung, mit der die Fließgeschwindigkeit des Blutes bildlich dargestellt werden kann
Vor allem lässt sich die Durchlässigkeit von Gefäßen durch diese Technik gut beurteilen.
Echo Technician
Berufsbild aus dem angloamerikanischen Raum, das sich auf die Durchführung und Interpretation von Ultraschalluntersuchungen des Herzens spezialisiert hat
Der oder die medizinische Fachangestellte arbeitet der behandelnden Ärztin oder dem behandelnden Arzt zu.
Echokardiographie
Ultraschall-Untersuchung des Herzens
Farbduplexsonographie
spezielle Ultraschall-Untersuchung, die zur Darstellung des Blutflusses in Gefäßen verwendet wird
Interventionelle Radiologie
Teilbereich der Radiologie, der sich Röntgen, Ultraschall, Computertomographie und Magnet-Resonanz-Tomographie für minimal-invasive diagnostische und therapeutische Eingriffe unter Sicht zunutze macht
Haupteinsatzgebiete sind Gefäßverschlüsse, Blutungen und Tumoren im Leber- und Gallengangsystem.
intravaskulärer Ultraschall
kurz IVUS; bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Gefäßinnenwänden, meist der Herzkranzgefäße
Dabei wird eine winzige Ultraschallsonde, die an der Spitze eines Katheters angebracht ist, über die Leistenarterie oder die Armarterie bis zum entsprechenden Gefäß vorgeschoben. Aus der unterschiedlichen Reflexion der Schallwellen je nach Gewebekonsistenz lassen sich visuelle Darstellungen erzeugen. Insbesondere Ablagerungen und Verengungen der Gefäßinnenwände können mit dieser Methode exakt dargestellt und analysiert werden.
Kontrastmittel
Arzneimittel, die bei bestimmten bildgebenden Untersuchungen wie Röntgen, CT, MRT oder Ultraschall verabreicht werden; bestimmte Körperstrukturen lassen sich dadurch besser darstellen
Miktions-Uro-Sonographie
Kontrastmittelgestützte Ultraschall-Untersuchung, bei der festgestellt wird, ob Harn aus der Blase zurück in Richtung der Nieren fließt, was als vesikoureteraler Reflux bezeichnet wird