Glossar

Suche nach "act"
akzeptanz- und achtsamkeitsbasierte Psychotherapie
auch Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT); relativ neues Verfahren in der Psychotherapie aus dem Bereich der kognitiven Verhaltenstherapie
ACT sieht nicht die Beseitigung schwieriger Gedanken und Gefühle als Ausgangsbasis für ein erfülltes Leben, sondern entwickelt Strategien, um mit diesen Beeinträchtigungen zu leben. Wichtigste Methode dabei ist, sich nicht von negativen Gedanken bestimmen zu lassen, sondern sein Handeln nach persönlichen Werten und Zielen auszurichten.
CAD/CAM-Verfahren
computergestützte Technologie zur Herstellung von Zahnersatz oder Implantaten (engl.: Computer Aided Design, Computer Aided Manufacturing)
Mit einem präzisen 3-D-Scanner wird der zu ersetzende Bereich erfasst, mit den Daten die Prothese am Computer konstruiert und anschließend maschinell hergestellt.
Caspr2
Abkürzung für Contactin-associated protein-2
Protein auf der Oberfläche von Nervenzellen des zentralen und peripheren Nervensystems, das mit Kaliumkanälen – den Durchflussporen von Kalium durch die Zellmembran – assoziiert ist.
Durchflusszytometrie
Untersuchungsmethode der Labormedizin, bei der Zellen während des Durchflusses durch eine Messkammer mit einem Laser vermessen werden.
Durch die vorherige Markierung mit Antikörpern lassen sich zellspezifische Proteine auf Zellebene ermitteln und damit präzise Aussagen zu Anzahl und Verteilung einzelner Zelltypen treffen.
EGF-Rezeptor
Bindungsstelle in der Zellschicht, über die bestimmte Wachstumsfaktoren auf die Zelle wirken und Zellteilung sowie Zellwachstum regeln
Bei manchen Krebserkrankungen ist der EFG-Rezeptor so verändert, dass die wachstumsfördernden Signalmoleküle ungeregelt oder verstärkt das Wachstum und die Vermehrung von Tumorzellen stimulieren. Neue medikamentöse Krebstherapien blockieren zielgenau die veränderten Rezeptoren und behindern damit die Wirkung diese Signalmoleküle.
Flow cytometry
Allows to analyze optical characteristics of a population of cells or particles in fluids or tissues. Cells are often labelled before analysis, e.g. by fluorescent-conjugated antibodies recognizing proteins.
GMP-Labor
kurz für Good Manufacturing Practice (gute Herstellungspraxis); Prädikat für die Qualitätssicherung und -kontrolle bei der Herstellung von Medikamenten oder medizinischen Produkten unter sehr strengen internationalen und gesetzlichen Auflagen
Good Clinical Practice
Good Clinical Practice, kurz GCP, deutsch: Gute Klinische Praxis; international abgestimmte Leitlinie, mit der ethische, wissenschaftliche und technische Qualitätsstandards in der klinischen Prüfung festgelegt werden
Damit möchte man sicherstellen, dass die Studienergebnisse glaubwürdig und richtig sind. Außerdem sollen die Rechte der Studienteilnehmer geschützt werden.
Herzinsuffizienz vom HFpEF-Typ (HFpEF)
Herzinsuffizienz mit erhaltener Pumpleistung, kurz HFpEF; englisch: heart failure with preserved ejection fraction
Form der Herzschwäche, bei der die Auswurfleistung des Herzens erhalten ist. Typischerweise ist dabei die linke Herzkammer versteift, sodass die Füllungsphase durch verminderte Dehnbarkeit gestört ist.