Service ABC

Wie finden Sie zu uns? Was müssen Sie vor einer stationären Aufnahme beachten? Und was bietet unsere Küche? Alle Informationen rund um Ihren Aufenthalt im Universitätsklinikum Würzburg finden Sie in unserem Service ABC.

Veranstaltungen: Wo kann ich mich über Veranstaltungen informieren?

Das Universitätsklinikum bietet eine Reihe von Fachveranstaltungen, Vor­trägen, Seminaren und kulturellen Ereignissen.

Aktuelle Veranstaltungshinweise entnehmen Sie bitte den Aushängen, Informationszetteln und dem Veranstaltungskalender unter www.ukw.de/patienten-besucher/veranstaltungskalender.

Verpflegung: Wo finde ich Informationen über die Verpflegung?

Unsere Küche bietet Ihnen abwechslungsreiche und schmackhafte Gerichte mit zahlreichen Wahlmöglichkeiten. Die Verpflegungsassistentinnen und -assistenten kommen täglich zu ­Ihnen in das Patientenzimmer und nehmen Ihre Menüwünsche entgegen. Auch bei von Ihrer behandelnden Ärztin oder Ihrem behandelnden Arzt verordneter spezieller Diätkost haben Sie – allerdings begrenzt – Auswahlmöglichkeiten. Wenn Sie Lebensmittel­unverträglichkeiten haben oder aus religiösen oder ethischen Gründen auf bestimmte Nahrungsmittel verzichten möchten, informieren Sie bitte das ­Pflegeteam.

Die aktuellen Speisekarten finden Sie unter "Gastronomie am Klinikum".

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der auf Station ausliegenden ­Patienteninformations-Broschüre zur Speisenversorgung.

Visite: Wozu dient die Visite?

Bei der täglichen Visite verschaffen sich die behandelnden Ärztinnen und Ärzte ein Bild von Ihrem Gesundheitszustand und überprüfen dabei die Fortschritte der einzelnen Maßnahmen. Hier besteht für Sie die Möglichkeit, ­Fragen zu stellen und sich über den aktuellen Stand Ihres Krankheits­verlaufes zu informieren. Sie können jedoch auch Ihre behandelnden Ärztinnen und Ärzte um ein Gespräch bitten.

Um den hohen Standard einer Universitätsklinik auch künftig gewährleisten zu können, findet am Universitätsklinikum Würzburg neben der Krankenversorgung auch Ausbildung und Lehre von Medizinstudierenden und Ärztinnen und Ärzten in Ausbildung statt. So kommt es vor, dass bei einer Visite manchmal mehrere Personen anwesend sind.