Pflegeberatung

Sozialdienst und Pflegeberatung

Wir sind für Sie da. Auch nach der Entlassung! Wir informieren, beraten und unterstützen Sie in Ihren persönlichen und sozialrechtlichen Belangen, soweit diese mit der Erkrankung, dem Klinikaufenthalt und der Entlassung in Zusammenhang stehen.

Wenn Sie oder Ihre Angehörigen nach einem Klinikaufenthalt Pflege oder Betreuung brauchen, unterstützen wir Sie dabei, eine kontinuierliche Versorgung auch nach der Entlassung zu erhalten. Daher besprechen wir bereits bei der Aufnahme mit Ihnen mögliche Risiken oder Entlassungsschwierigkeiten und unterstützen Sie bei der Einschätzung Ihres nachstationären Versorgungbedarfs. Dazu gehört beispielsweise die Versorgung mit Pflege-Hilfsmitteln, die Organisation von stationärer oder teilstationärer Versorgung oder die Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen der Pflegeversicherung. Außerdem vermitteln wir Kontakte zu Selbsthilfegruppen, Fachberatungsstellen und Hospizeinrichtungen.

Oft entstehen durch einen Klinikaufenthalt familiäre, berufliche oder finanzielle Schwierigkeiten. Ergänzend zur medizinischen und pflegerischen Betreuung helfen wir Ihnen und Ihren Angehörigen bei diesen Problemen. Unser Angebot ist für Sie kostenfrei. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Kommen Sie in unsere Beratungsstelle. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Flyer Pflegeberatung.

Ansprechpartner

Portraitfoto von Doris Eyrich


Doris Eyrich

Leitung Pflegeberatung

+49 931 201-57915


Vanessa Hammer

Leitung Sozialdienst

+49 931 201-55027

Kontakt, Öffnungszeiten

Bürozeiten und Beratungstelefon

Montag bis Freitag
08:30 bis 9:30 Uhr

Montag bis Donnerstag
13:00 bis 14:00

Telefon:

 +49 931 201-57333

E-Mail:

sd_pb@ukw.de 

Fax:

+49 931 655027


Anschrift:

Universitätsklinikum Würzburg |  ZOM (Zentrum Operative Medizin)| Oberdürrbacher Straße 6 | Gebäude A3 | Ebene 0 (Erdgeschoss) | Raum 355.| 97080 Würzburg | Deutschland