• Illustrationsbild Bauen am UKW: Bauzaun
  • Illustrationsbild Bauprojekte am UKW: Baukran
  • Illustrationsbild Bauprojekte am UKW: Baustelle Kinderklinik
  • Illustrationsbild Bauprojekte am UKW: Baustelle Schockraum
  • Illustrationsbild Bauen am UKW
  • Illustrationsbild Bauprojekte am UKW

Wir bauen für Ihre Gesundheit

Wie entwickelt sich das Uniklinikum Würzburg baulich weiter? Was wird gebaut und mit welchem Ziel? Auf welche Veränderungen müssen sich Patienten, Besucher, Anwohner und UKW-Mitarbeiter einstellen? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen fortlaufend in unserer Rubrik rund um das Thema Bauen und Verkehr.

Am UKW ist auf dem Altgelände ein tiefgreifender baulicher und struktureller Modernisierungsprozess gestartet mit dem Ziel, die Infrastruktur und das Leistungsangebot des Klinikums zu optimieren und für die Zukunft aufzustellen. Innovative Neubauten, die den Gesundheitsstandort Würzburg weiter aufwerten, gehören ebenso dazu wie umfangreiche Sanierungen bestehender Kliniken im laufenden Betrieb, wie beispielsweise notwendige Bereiche in der Frauenklinik und in den Kopfkliniken.

Als ein Meilenstein der Modernisierung gilt der Neubau der Klinik für Strahlentherapie.Einige Meter weiter entsteht auf dem Altcampus mit dem Helmholtz-Institut für RNA-basierte Infektionsforschung (HIRI) das erste Helmholtz-Institut am Standort Würzburg. Neben dem Bau in die Höhe wird auch unterirdisch gearbeitet: Das auf dem UKW-Campus weit verzweigte, gut zwei Kilometer lange Netz an Versorgungsleitungen muss altersbedingt erneuert werden. Ebenso nimmt die Verlängerung der Straßenbahnlinien 1 und 5 langsam Fahrt auf.