Computertomographie

In unserem Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie werden mithilfe modernster Geräte jährlich über 30 000 Computertomographien durchgeführt.

Was versteht man unter Computertomographie?

Die Computertomographie, kurz CT, ist eine Röntgenuntersuchung, die mithilfe eines Computers Schnittbilder vom menschlichen Körper anfertigt. Sie ist fester Bestandteil der Diagnostik bei Krebserkrankungen und Verletzungen und insbesondere geeignet für die Darstellung von Gehirn, Skelett, bestimmten Organen sowie Blutgefäßen.

Unsere Geräte

In der zentralen Röntgenabteilung von ZIM (Zentrum Innere Medizin) und ZOM (Zentrum Operative Medizin) verfügen wir über drei moderne Computertomographen. Ein spezielles CT-Gerät liefert bei der Notfallversorgung Schwer- und Schwerstverletzter lebensrettende Informationen. Das in den hochmodern konzipierten Schockraum integrierte Gerät bewegt sich über die Patientin oder den Patienten hinweg und ermöglicht so eine besonders schonende Untersuchung.

Spezielle CT-Untersuchungen

Auch Spezialuntersuchungen wie etwa die CT-Angiographie der Gefäße, des Herzens und der Herzkranzgefäße sowie TAVI-Planungs-CTs führen wir regelmäßig durch. Unser Institut ist von der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) als Schwerpunktzentrum für Kardiovaskuläre Bildgebung zertifiziert.

CT-gesteuerte Eingriffe

Gewebeentnahmen bei Verdacht auf eine Krebserkrankung können mit Hilfe der Computertomographie minimal-invasiv und schonend vorgenommen werden. Gegebenenfalls werden sie in Kooperation mit der Anästhesie in Narkose durchgeführt. Mit über 200 Eingriffen pro Jahr im Bereich sämtlicher Körperregionen haben wir eine große Expertise auf diesem Gebiet.

Jährlich werden etwa 150 Drainagen zur Ableitung von Abszessen, Blutergüssen oder anderen Flüssigkeitsansammlungen CT-gesteuert angelegt. In vielen Fällen kann so eine Operation vermieden werden.

Radiofrequenzablationen (RFA) werden in unserem Institut bei bösartigen Tumoren und Metastasen von Leber, Lunge und Nieren sowie bei bestimmten gutartigen Tumoren angewendet.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Freitag von 7:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Befund- und CD-Anforderung

Telefon: +49 931 201-34200
Fax: +49 931 201-34209

Telefonische Terminvergabe

CT, MRT, Sonographie, konventionelles Röntgen, Durchleuchtung: 
+49 931 201-34200

MRT im König-Ludwig-Haus:
+49 931 201-34299

Angiographie / Intervention:
+49 931 201-34155

Mammadiagnostik:
+49 931 201-34403

Kinderradiologie:
+49 931 201-34713

Kontakt

Direktion:
Prof. Dr. med. Thorsten Bley

Sekretariat:
Telefon: +49 931 201-34001
Fax: +49 931 201-634001
E-Mail: rapps_c@ ukw.de
oder herzog_a@ ukw.de


Anschrift

Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie des Universitätsklinikums | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A2/A3 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen