Interdisziplinäre Forschung am Lehrstuhl für Molekulare Psychiatrie

Das Forschungsgebiet des Lehrstuhls für Molekulare Psychiatrie konzentriert sich auf die Störungen der Gehirnentwicklung, der Kognition und Emotion. Diese können für psychische Störungen wie Depressionen, Angsterkrankungen, psychotische oder neurodegenerative Erkrankungen bis hin zu Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivität oder Autismus verantwortlich sein.

Um den Störungen der Gehirnentwicklungen auf die Spur zu kommen, verfolgt unser Lehrstuhl ein interdisziplinäres Konzept. So arbeiten wir beispielsweise eng mit dem Labor für Translationale Neurowissenschaften und dem klinischen Forschungsbereich für Erkrankungen der Kognition und Emotion zusammen. Wir gehören damit zu den führenden Einrichtungen im Bereich der psychiatrischen Neurowissenschaften.

Neue Möglichkeiten der Forschung

Unsere Forschungsbereiche bilden eine Schnittstelle zwischen den Disziplinen der molekularen (Epi)genetik, der zellulären Neurobiologie und der Verhaltensforschung. Auch die Arbeit an gemeinsamen Themen hat die Zusammenarbeit mit den Fächern Neuropsychologie, Psycho- und Neurobiologie sowie Kinder-, Jugend- und Erwachsenenpsychiatrie verstärkt. Durch die intensive fächerübergreifende Forschung verschiedener Arbeitsgruppen werden die Berührungspunkte der einzelnen Disziplinen hervorgehoben und nachhaltig verstärkt. Daraus haben sich neue Möglichkeiten ergeben, die Entstehung, die Entwicklung und den Langzeitverlauf psychischer Erkrankungen auf molekularer und neuraler Grundlage zu erforschen.

Das langfristige Ziel unserer Forschung ist, mit Hilfe von innovativen Forschungsstrategien neuartige Behandlungswege in der Psychiatrie zu entwickeln. Dies beinhaltet individuelle, personalisierte Therapien, die alle Faktoren berücksichtigen, die zu einer psychischen Erkrankung führen und ihren Verlauf beeinflussen können.

Interdisziplinäre Lehre

Ähnlich interdisziplinär wie die Forschung ist auch die Lehre und das Angebot für Studierende fächer- und disziplinenübergreifend an unserem Lehrstuhl ausgerichtet. Neben speziellen Seminaren können Studierende der Fakultäten Medizin, Biomedizin und Biologie ihr Studium mit dem Bachelor, dem Master und der Promotion abschließen.

 

 

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten:

Telefon:

Prof. Dr. Klaus-Peter Lesch, M.D.
+49 931 201-77600

Sekretariat:
+49 931 201-77610

E-Mail:

kplesch@ ukw.de

judith.nicol@ ukw.de

Fax:

+49 931 201-77620


Anschrift:

Lehrstuhl für Molekulare Psychiatrie | Universität Würzburg | Margarete-Höppel-Platz 1 | 97080 Würzburg | Deutschland