Gerinnungsambulanz

In der Gerinnungsambulanz kümmern wir uns um die Diagnostik und Therapie von Blutgerinnungsstörungen bei ambulanten erwachsenen Patientinnen und Patienten. Im Vordergrund stehen Beratung und Behandlung von Patientinnen und Patienten mit labordiagnostisch nachweisbaren Gerinnungsstörungen. In der Diagnostik greifen wir auf die Spezialanalytik des Zentrallabors des Universitätsklinikums Würzburg zurück.

Krankhafte Veränderungen im Gerinnungssystem können entweder zu einer verminderten Gerinnselbildung mit Blutungsneigung oder zu einer überschießenden Gerinnselbildung mit Thrombose- oder Embolieneigung (Thrombophilie) führen. In unserer Gerinnungsambulanz bieten wir unseren erwachsenen Patientinnen und Patienten eine umfangreiche Gerinnungsdiagnostik an, mit der auch seltene Gerinnungsstörungen erkannt werden können. Wir beraten und behandeln Patientinnen und Patienten mit Gerinnungsstörungen und erarbeiten individuelle Behandlungskonzepte nach den neuesten wissenschaftlichen Leitlinien.

Da die Ergebnisse von Gerinnungsuntersuchungen durch eine unsachgemäße Blutabnahme und lange Transportzeiten verfälscht werden können, nehmen wir bei unseren Patientinnen und Patienten selbst Blut ab und führen die Gerinnungsuntersuchungen im Zentrallabor des Universitätsklinikums Würzburg wenige Meter neben der Gerinnungsambulanz durch. Dadurch ist eine zuverlässige Gerinnungsdiagnostik gewährleistet, die eine wichtige Grundlage für unsere Therapieempfehlungen bildet.

Hämophiliezentrum

Als Hämophiliezentrum betreut unsere Gerinnungsambulanz regelmäßig erwachsene Patientinnen und Patienten mit Hämophilie („Bluterkrankheit“) und begleitet sie bei ihrer Heimbehandlung. Das Hämophiliezentrum Würzburg ist Teil des bundesweiten Netzwerks der Hämophiliezentren der Deutschen Hämophiliegesellschaft.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Die Gerinnungsambulanz ist eine interdisziplinäre Spezialambulanz, die mit verschiedenen Spezialambulanzen und Kliniken, darunter sämtlichen operativen Abteilungen des Universitätsklinikums, der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus, der Klinik für Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen und dem Zentrum für Infektiologie der Medizinischen Klinik II zusammenarbeitet.

Neueste Erkenntnisse aus Diagnostik und Therapie

Die Ärztinnen und Ärzte der Gerinnungsambulanz verfolgen laufend auf Kongressen und Fortbildungen die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Gerinnungsheilkunde und setzen die neuesten Erkenntnisse unmittelbar in die Praxis um. Diese Erkenntnisse geben wir auch gerne an niedergelassene Kolleginnen und Kollegen weiter. Informationen zu unseren Fortbildungen zum Thema Blutgerinnung finden Sie bei den Fortbildungen des Zentrallabors.

Forschung als wichtige Aufgabe

Als Abteilung des Zentrallabors ist Forschung ein wesentlicher Teil unserer Arbeit. Unsere Forschungsarbeiten behandeln die verschiedenen Aspekte der Gerinnung, von den Grundlagen bis zur klinischen Anwendung.

Aktuelles Übersicht
Keine Nachrichten verfügbar.
Veranstaltungskalender Übersicht
Heute keine Veranstaltungen.

Leitung Gerinnungsambulanz

Dr. med.
Udo Steigerwald

Leitung

+49 931 201-45010

Dr. med.
Alexander Strate

Oberärztinnen und Oberärzte

+49 931 201-45032

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:  

Montag 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Dienstag und Donnerstag 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Telefon:  

Termine:
+49 931 201-45411

Sekretariat:
Susanne Winterholler
+49 931 201-45011

Leitung:
Dr. med. Udo Steigerwald
+49 931 201-45010

E-Mail:
zl-office@ ukw.de

winterholler_s@ ukw.de

Dr. med. Udo Steigerwald
steigerwald_u@ ukw.de

Fax:
Sekretariat:
+49 931 201-645011

Dr. med. Udo Steigerwald:
+49 931 201-645010


Anschrift:

Zentrallabor - Gerinnungsambulanz | Medizinische Klinik und Poliklinik I des Universitätsklinikums | Zentrum Innere Medizin (ZIM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A4 | 97080 Würzburg | Deutschland

Kliniksuche
Ihr Suchverlauf:

Forschungs- und Behandlungszentren
Weitere Einrichtungen