• Illustrationsbild Viszeralonkologisches Zentrum
  • Illustrationsbild: Transfusionsbeutel

Viszeralonkologisches Zentrum

Tumoren des Magendarmtrakts gehören zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen und Männern. In unserem Viszeralonkologischen Zentrum mit den Schwerpunkten Darmkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs bieten wir Ihnen eine umfassende, fächerübergreifende Versorgung auf dem neuesten Stand der Wissenschaft an.

Was ist ein Viszeralonkologisches Zentrum?

Wir sind von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) als
Viszeralonkologisches Zentrum zertifiziert. Das bedeutet, dass wir auf die Behandlung verschiedener Krebserkrankungen spezialisiert sind, die die inneren Organe betreffen. Unter dem Dach des Viszeralonkologischen Zentrums befinden sich derzeit zwei Organkrebszentren: das Darmkrebszentrum und das Pankreaskrebszentrum.

Warum soll ich mich in einem Viszeralonkologischen Zentrum behandeln lassen?

In einem Organkrebszentrum arbeiten Ärztinnen und Ärzte verschiedener Fachrichtungen von der Diagnose bis hin zur Nachsorge eng zusammen. Nur so kann man sicherstellen, dass man für jede Patientin und jeden Patienten die optimale Therapie nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen findet. Studien haben zudem klar gezeigt, dass Kliniken mit hohen Fallzahlen kurz- und langfristig bessere Ergebnisse für ihre Patientinnen und Patienten erzielen.

Die Zertifizierung durch die DKG garantiert, dass solche wichtigen Kriterien erfüllt sind. Unabhängige Experten überprüfen regelmäßig, ob die erforderlichen OP-Zahlen vorliegen, ob alle Ärztinnen und Ärzte sich fortbilden und ob jeder Fall in einem Tumorboard besprochen wird.

Wer sich in einem zertifizierten Viszeralonkologischen Zentrum behandeln lässt, kann deshalb sicher sein, dass er die bestmögliche Behandlung bekommt.

Filmbeitrag: Zertifizierung durch die DKG - was bedeutet das?

Klinische Studien

Wir bieten die Teilnahme an einer Reihe von klinischen Studien an. Näheres dazu finden Sie auf den Seiten des Comprehensive Cancer Center (CCC) Mainfranken:

Ansprechpartner

Prof. Dr. med.
C.-T. Germer

Leiter des Viszeralonkologischen Zentrums

PD Dr. med.
Armin Wiegering

Koordinierender Arzt Darmkrebszentrum

+49 931 201-0

Prof. Dr. med.
Ingo Klein

Koordinierender Arzt Pankreaskrebszentrum

+49 931 201-0

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Onkologische Sprechstunde:
Montag bis Freitag
von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Chirurgische Leber- und Pankreassprechstunde:
Montag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Interdisziplinäre Sprechstunde für Tumoren des Magen-Darm-Trakts:
Donnerstag von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Telefon:  

Zentrales Patientenmanagement:
+49 931 201-39999
+49 931 201-38888

E-Mail:

Patientenlotsin:
Gabriele Evans
E-Mail: evans_g@ ukw.de
Telefon: +49 931 201-40440

Anschrift:

Viszeralonkologisches Zentrum des Universitätsklinikums | Onkologisches Zentrum | Josef-Schneider-Str. 6 | Haus C16 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen