Schülerinnen der Berufsfachschule für Diätassistenten zeigen, wie man gesund und munter durch den Winter und den Corona-Lockdown kommt

Ein Projekt der besonderen Art starteten die angehenden Diätassistentinnen in der Adventszeit 2020. Gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Herzinsuffizienz (DZHI) haben die Schülerinnen der Berufsfachschule sechs Filme entwickelt, die sich der herzgesunden Ernährung widmen.

Guten Appetit und frohe Weihnachten!

 

 

Vier Schülerinnen bringen via Zoom ihre Freundin, die aufgrund ihrer Herzerkrankung viele Plätzchen nicht essen kann, in Weihnachtsstimmung, indem sie herzgesunde Kekse backen.

Das Team "Saisonales Gemüse" zeigt, wie man gesund durch den Winter und die Corona-Krise kommt, sich zum Beispiel Gemüsebrühe ganz einfach selbst herstellen lässt und man daraus eine leckere Rote-Bete-Suppe kochen kann.

Weniger rotes Fleisch, mehr Geflügel und fettarme Milchprodukte. Mit Ofengemüse, Kräuterquark und Hähnchenspießen werden "tierisch gute" Menüs gezaubert – Ernährungsberatung inklusive.

Mutter und Tochter sorgen sich um den hypertonen Familienvater. In einer nachgestellten Frühstückssituation zeigen sie ihm leckere Alternativen für das Salamibrötchen und Schokomüsli. Eine Diätassistentin erläutert die Hintergründe.

In einer Ernährungsberatung wird eine gesunde Alternative für den Weihnachtsbraten vorgestellt, wie Wasser ganz ohne Kalorien eine leckere Note bekommt und dass man beim Nachtisch nicht unbedingt auf Schokolade verzichten muss.