Behandlung von Zahnunfällen

Unser interdisziplinäres Zahnunfallzentrum ist eine überregionale Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten mit Zahnunfällen.

 

Mit unserem Kompetenzzentrum rund um das Thema Zahnunfälle liefern wir einen wichtigen Beitrag zur optimalen Versorgung von Zahntraumata. Dabei arbeiten wir eng mit der Mund-, Kiefer- und Plastischen Gesichtschirurgie und der Kieferorthopädie zusammen.

Durch Anwendung aktueller Therapiekonzepte können wir häufig auch Zähne erhalten, die früher als unrettbar galten. Das ist besonders bei Kindern und Jugendlichen von Bedeutung. Denn zum einen haben ihre Zähne noch ein langes Leben vor sich. Zum anderen sind bei ihnen viele andere Methoden, wie etwa Implantate, noch ungeeignet, weil sich ihr Kiefer noch im Wachstum befindet.

Entscheidend für die Prognose eines Zahns ist die Erstversorgung nach dem Unfall. Deshalb engagieren wir uns auch in der Fort- und Weiterbildung und der studentischen Lehre zum Thema erste Hilfe nach Zahnunfällen.

Auch in der Forschung im Bereich der Zahntraumatologie sind wir sehr aktiv.


Logo Zahnunfallzentrum des Universitätsklinikums Würzburg

Ansprechpartner


Christa Rossius

Sekretariat

+49 931 201-72420

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten:

Öffnungszeiten:  

Sprechzeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag:
08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Mittwoch:
08:30 Uhr bis 12.00 Uhr und
14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Terminvereinbarung Privatambulanz:
Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Telefon:  

Poliklinik:
+49 931 201-72420

Anmeldung:
Heidi Fuchs, Gerti Halbleib
+49 931 201-72450

Sekretariat und Anmeldung Privatambulanz:
Christa Rossius
+49 931 201-72420

Direktor:
Prof. Dr. med. dent. Gabriel Krastl

E-Mail:

Sekretariat:
rossius_c@ ukw.de

Fax:
+49 931 201-72400


Anschrift:

Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie | Pleicherwall 2 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen