Ambulante Behandlung

Die Poliklinik und Institutsambulanz der Psychiatrie bietet mit ihrem multiprofessionellen Team die Möglichkeiten zur Diagnose, Behandlung und Nachsorge aller psychischen Erkrankungen, die keine unmittelbare stationäre Behandlung erforderlich machen.

Wo finden Sie uns?

Die Ambulanz der Psychiatrie befindet sich im Zentrum für Psychische Gesundheit, im Stadtteil Grombühl, am Margarete-Höppel-Platz 1, ehemals Füchsleinstraße 15. Die Klinik ist mit der Straßenbahn Linie 1 und 5 Richtung Grombühl ab Hauptbahnhof Würzburg zu erreichen. Von der Haltestelle Wagnerplatz sind es noch etwa fünf Gehminuten bis zur Klinik. Über den Lageplan können Sie sich leicht orientieren.

Anmeldung

Anmeldung und Terminvereinbarung sind unter Telefon +49 931 201-77800 oder Fax +49 931 201-77840 über das Sekretariat während der Geschäftszeiten möglich:

Montag, Dienstag, Donnerstag von 7:30 bis 16:00 Uhr
Mittwoch von 7:30 Uhr bis 15.30 Uhr
Freitag von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr

Im Notfall

In einer akuten psychischen Krise können sich die Patientinnen und Patienten selbstständig oder nach Zuweisung auf unserer Intensivstation rund um die Uhr vorstellen. In diesem Fall melden Sie sich bitte an der Rezeption im Eingangsbereich des Hauptgebäudes. Von dort werden Sie weitergeleitet.

Allgemein- und Spezialsprechstunden

Die Poliklinik bietet ambulante Allgemeinsprechstunden,  Spezialsprechstunden sowie eine Privatsprechstunde an. Spezielle Ziele der ambulanten Behandlung sind Krankheitsverhütung, Früherkennung, Rückfallverhütung und die Vermeidung unerwünschter Therapie-Effekte. Die poliklinische Betreuung bezieht Familienberatung, Krisenintervention, Sucht- und Suizid-Prophylaxe mit ein. Neben der normalen ambulanten Behandlung übernehmen die unterschiedlichen Spezialambulanzen auch die nachstationäre Versorgung von Patientinnen und Patienten im Anschluss an einen stationären Aufenthalt.

 

 

Angst- und Zwangserkrankungen

Die Spezialambulanz für Angst- und Zwangserkrankungen diagnostiziert, behandelt und berät Patientinnen und Patienten schwerpunktmäßig mit:

  • Panikstörung und Agoraphobie
  • Generalisierter Angststörung (GAS)
  • Sozialer Phobie
  • Angst in Kombination mit Depression
  • Zwangserkrankungen, Zwangsgedanken, Zwangshandlungen, Zwangsimpulsen

Sprechzeiten:
Montag- und Dienstagvormittag nach Vereinbarung

Anmeldung und Terminvereinbarung:
Telefon: +49 931 201-77800
Fax: +49 931 201-77840
E-Mail: ps_sekr@ ukw.de
 
Ärztliche Leitung:
PD Dr. med. Dipl.-Psych. Stefan Unterecker

Weitere Informationen:
Ausführlichere Informationen zu den Krankheitsbildern und zur Therapie erhalten sie unter dem klinischen Schwerpunkt Angst-, Zwangserkrankungen und Essstörungen sowie im Flyer zur Spezialambulanz Angst- und Zwangserkrankungen.

ADHS

Die Spezialambulanz für das Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivität-Syndrom (ADHS) versteht sich als Familienambulanz in Zusammenarbeit mit der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie im Kindes- und Jugendalter (KJPPP). Im Rahmen störungsspezifischer Gruppentherapien, aber auch in Einzeltherapien werden vor allem Fähigkeiten zur Symptombewältigung und deren Umsetzung in den Alltag vermittelt.

Sprechzeiten:
Dienstagvormittag nach Vereinbarung

Anmeldung und Terminvereinbarung:
Telefon: +49 931 201-77800
Fax: +49 931 201-77840
E-Mail: ps_sekr@ ukw.de.

Ärztliche Leitung:
PD Dr. med. Andreas Menke

Weitere Informationen:
Ausführlichere Informationen zum Krankheitsbild und zur Therapie erhalten sie unter dem klinischen Schwerpunkt ADHS im Erwachsenenalter sowie im Flyer zur Spezialambulanz ADHS.

Autismus

In der Spezialambulanz wird bei Verdacht auf das Vorliegen einer Störung aus dem Autismus-Spektrum bei Erwachsenen ab 18 Jahren eine ausführliche Diagnostik durchgeführt. Im Anschluss an die Diagnosestellung werden Empfehlungen zum weiteren Vorgehen und zu therapeutischen Maßnahmen gegeben.

Außerdem übernehmen wir die Weiterbehandlung von Patientinnen und Patienten ab dem 18. Geburtstag, die bereits wegen Autismus in der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJPPP) in Behandlung waren.

Anmeldung und Terminvereinbarung:
Telefon: +49 931 201-77800
Fax: +49 931 201-77840
E-Mail: ps_sekr@ ukw.de.

Ärztliche Leitung:
PD Dr. med. Dipl.-Psych. Stefan Unterecker

Weitere Informationen:
Ausführlichere Informationen zum Krankheitsbild und zur Therapie erhalten sie im Flyer zur Spezialambulanz Autismus.  
 

Bipolar-affektive Erkrankungen

In enger Verzahnung mit der stationären Behandlung bieten wir unseren Patientinnen und Patienten mit Erkrankungen aus dem bipolaren Formenkreis die Spezialambulanz für bipolar-affektive Erkrankungen an. Da die ärztlichen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner dieselben sind, ist eine enge Vernetzung zwischen prophylaktischer und Akut-Therapie gegeben.

Sprechzeiten:
Mittwoch 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr nach Vereinbarung

Anmeldung und Terminvereinbarung:
Telefon: +49 931 201-77800
Fax: +49 931 201-77840
E-Mail: ps_sekr@ ukw.de

Telefonsprechstunde:
Um Betroffenen niederschwellig Hilfe anbieten zu können, sind wir unter Telefon: +49 931 201-76521 jeweils am Dienstag von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr erreichbar.

Ärztliche Leitung:
PD Dr. med. Andreas Menke

Weitere Informationen:
Ausführlichere Informationen zum Krankheitsbild und zur Therapie erhalten sie unter dem klinischen Schwerpunkt Bipolar-affektive-Erkrankungen sowie im Flyer zur Spezialambulanz Bipolare Erkrankungen.

Deletionssyndrom 22q11.2

Das Deletionssyndrom 22q11.2 zählt zu den häufigsten genetischen Veränderungen beim Menschen. Bei etwa einem von 2500 geborenen Kindern fehlt dabei auf dem Chromosom 22 ein winziger Teil des Erbguts. Durch diesen als Deletion bezeichneten Verlust von Genmaterial treten im Entwicklungsverlauf neben körperlichen Symptomen auch häufig psychische Erkrankungen auf.

Das Zentrum für Psychische Gesundheit in Würzburg ist vom Selbsthilfeverein KiDS-22q11 e.V. zum „Kompetenzzentrum Psyche“ ernannt worden. In dieser
Spezialambulanz arbeiten verschiedene Berufsgruppen aus dem ärztlichen, psychologischen und sozialpädagogischen Bereich sowie aus der Ergotherapie und Logopädie zusammen. Durch diese umfassende und multiprofessionelle Diagnostik und Behandlung kann die Lebensqualität sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene verbessert werden. 

Anmeldung und Terminvereinbarung:

Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche:
Tim Güntzel
Oberarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (KJPPP)
Telefon: +49 931 99147610
E-Mail: guentzel_t@ ukw.de

Anmeldung über das Sekretariat der Poliklinik (KJPPP)
Telefon: +49 931 201-78630
E-Mail: kj_ambulanz@ ukw.de

Ansprechpartner für Erwachsene:
Dr. med. Dr. rer.nat. Matthias Fischer
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (PPP)
E-Mail: fischer_m2@ ukw.de

Anmeldung über das Sekretariat der Poliklinik (PPP)
Telefon: +49 931 201-77800
E-Mail: ps_sekr@ ukw.de

Ärztliche Leitung:
Prof. Dr. med. Marcel Romanos (KJPPP) und Prof. Dr. med. Jürgen Deckert (PPP)

Wissenschaftliche Beratung:
Prof. Dr. med. Klaus-Peter Lesch
Lehrstuhl für Molekulare Psychiatrie

Weitere Informationen:
Ausführlichere Informationen zum Krankheitsbild und zur Therapie erhalten sie im Flyer zur Spezialambulanz Deletionssyndrom 22q11.2 sowie direkt im Behandlungszentrum 22q11.2 im Zentrums für seltene Erkrankungen (ZESE).

Gedächtnisambulanz

In der Gedächtnissprechstunde werden die Ursachen nachlassender kognitiver Leistungen in mehreren Terminen umfassend untersucht und eine eventuelle Demenz diagnostiziert oder ausgeschlossen. Gegebenenfalls wird eine Therapie eingeleitet, um den Prozess zu verlangsamen. Betroffene und Familienangehörige werden umfassend beraten und über die Unterstützungsmöglichkeiten informiert. Alle drei bis sechs Monate wird in einem Kontrolltermin der Krankheitsverlauf untersucht.

Anmeldung und Terminvereinbarung:
Telefon: +49 931 201-77800
Fax:+49 931 201-77840
E-Mail: ps_sekr@ ukw.de.

Ärztliche Leitung:
PD Dr. med. Martin Lauer

Weitere Informationen:
Ausführlichere Informationen zum Krankheitsbild und zur Therapie erhalten Sie unter dem klinischen Schwerpunkt Demenzerkrankungen und dem Flyer zur Gedächtnisambulanz. Über Unterstützungsmöglichkeiten informiert der Flyer Ambulante Psychiatrische Pflege.

Mutter-Kind-Sprechstunde

Die Mutter-Kind-Sprechstunde ist eine Spezialambulanz für psychische Erkrankungen, die im unmittelbaren Zusammenhang mit einer Geburt stehen. Dazu zählen vor allem postpartale Depressionen und Psychosen, die unmittelbar nach einer Entbindung (lat.: post partum) auftreten und länger als zwei Wochen anhalten. In der Sprechstunde werden jedoch auch Väter behandelt und psychisch kranke Eltern mit Kinderwunsch beraten.

Schwerpunkte der Mutter-Kind-Sprechstunde sind:  

  • Postpartale psychische Erkrankungen
  • Psychische Erkrankungen in der Schwangerschaft
  • Kinderwunsch bei psychischen Erkrankungen

Sprechstunde in der Frauenklinik !
Die Mutter- und Kind-Sprechstunde wird in Kooperation mit der Frauenklinik des Universitätsklinikums durchgeführt und findet in den Räumen der Frauenklinik,  im 3. Obergeschoss, Haus C15, Josef-Schneider-Str. 4 statt. Über den Lageplan können Sie sich gut orientieren.

Sprechzeiten:
Montag und Dienstag am Nachmittag sowie Donnerstag jeweils nach Vereinbarung.

Anmeldung und Terminvereinbarung:
Telefon: +49 931 201-77800 oder +49 931 201-77535

Fax:+49 931 201-77840
E-Mail: ps_sekr@ ukw.de

Ärztliche Leitung und Mitarbeiterteam des PPP:

  • Dr. med. Bodo Warrings
    Oberarzt der Psychosomatischen Tagesklinik
  • Dr. med. Andrea Gehrmann
    Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Amely Bauch
    Kinderkrankenschwester
  • Dipl.-Psych. Dr. rer.nat. Agnieszka Gajewska
    Psychologin

Weitere Informationen:
Ausführlichere Informationen zu den Krankheitsbildern und zur Therapie erhalten Sie unter dem klinischen Schwerpunkt Postpartale Depressionen und im Flyer zur Mutter-Kind-Sprechstunde.

Suchterkrankungen

Suchterkrankungen
In der Spezialambulanz für Suchterkrankungen werden vorwiegend Patientinnen und Patienten behandelt mit einer Abhängigkeit von:

  • Alkohol
  • Beruhigungs- und Schmerzmedikamenten
  • Nikotin

Eine Behandlung ist nur dann sinnvoll, wenn tatsächlich der Wunsch besteht, von dieser Abhängigkeit loszukommen. Deshalb bitten wir Sie vor einer Terminvereinbarung, die Fragen im Schnelltest zu beantworten und sich gegebenenfalls anschließend persönlich zu einem Beratungstermin anzumelden.

Anmeldung und Terminvereinbarung:
Telefon: +49 931 201-77800
Fax: +49 931 201-77840
E-Mail: ps_sekr@ ukw.de

Ärztliche Leitung:
PD Dr. Dipl. chem. Thomas Polak

Weitere Informationen:
Ausführlichere Informationen zum Krankheitsbild und zur Therapie erhalten Sie unter dem klinischen Schwerpunkt Suchterkrankungen und im Flyer zur Spezialambulanz Suchtmedizin.

Privatsprechstunden

Für eine Privatsprechstunde bei den Oberärztinnen und Oberärzten der Klinik wird eine Terminvereinbarung unter Telefon +49 931 201-77800 erbeten.

Ansprechpartner

PD Dr. med. Dipl.-Psych.
Stefan Unterecker

Leitender Oberarzt

+49 931 201-77810

PD Dr. med.
Andreas Menke

Leitender Oberarzt

+49 931 201-76590

PD Dr. med.
Martin Lauer

Geschäftsführender Oberarzt

+49 931 201-76560

PD Dr. med. Dipl. chem.
Thomas Polak

Oberarzt

+49 931 201-77870

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:

Telefon:

Poliklinik:
+49 931 201-77800

Anmeldung von Patienten (stationär):
+49 931 201 76050

Direktor: Prof. Dr. Jürgen Deckert

Sekretariat:
+49 931 201-77010

E-Mail:
Sekretariat:
PS_Sekr@ ukw.de

Prof. Dr. Jürgen Deckert
Deckert_J@ ukw.de

Fax:
+49 931 201-77020


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Universitätsklinikums | Margarete-Höppel-Platz 1 | 97080 Würzburg | Deutschland