Unsere Leistungsschwerpunkte

Das Zentrallabor führt für die stationären und ambulanten Patientinnen und Patienten des Universitätsklinikums Würzburg einen Großteil der Laboruntersuchungen durch. Darüber hinaus führt das Zentrallabor in ausgewählten Fällen auch für externe Kliniken Laboruntersuchungen durch, insbesondere auf dem Gebiet der Gerinnungsdiagnostik.

Klinische Chemie

In der Abteilung für Klinische Chemie werden Laboruntersuchungen zur Erkennung und Behandlung von Organerkrankungen durchgeführt. Dazu gehören beispielsweise Leberwerte, Nierenwerte und Laboruntersuchungen zur Erkennung eines Herzinfarktes.

Hämatologie

In der Abteilung für Hämatologie werden die Blutzellen untersucht. Die Untersuchung von Blutzellen gibt wichtige Hinweise auf Entzündungen und Infektionen oder auf bösartigen Erkrankungen des blutbildenden Systems wie beispielsweise Leukämien.

Gerinnung

In der Abteilung für Gerinnung wird die Gerinnungsfähigkeit des Blutes untersucht. Untersuchungen der Blutgerinnung können notwendig sein, um eine krankhafte Neigung zu Blutungen oder zur Bildung von Gerinnseln zu erkennen und zu behandeln.

Immunologie

In der Abteilung für Immunologie werden einzelne Eiweiße oder Veränderungen der Eiweißzusammensetzung im Blut oder Urin untersucht. Die Untersuchung von Eiweißen ist unter anderem für die Erkennung und Behandlung von schweren Stoffwechselerkrankungen und bösartigen Erkrankungen des Immunsystems erforderlich.

Atomabsorption und Hochdruckflüssigkeitschromatographie

In der Abteilung für Atomabsorption und Hochdruckflüssigkeitschromatographie wird Blut oder Urin auf Spurenelemente wie beispielsweise Kupfer oder Selen sowie auf seltene Stoffwechselerkrankungen der Blutfarbstoffbildung (Porphyrie), auf Tumoren des Nervensystems (Phäochromozytom) oder Tumoren des Drüsengewebes (Neuroendokrine Tumoren) und weitere Erkrankungen untersucht.

Molekularbiologie

In der Abteilung für Molekularbiologie wird das Erbgut auf Varianten oder Veränderungen untersucht, die zu einer verstärkten Gerinnungsneigung oder zu einer Eisenüberladung führen können. Außerdem wird eine spezielle Untersuchung der Struktur des von-Willebrand-Faktors durchgeführt, mit der seltene Formen des von-Willebrand-Jürgens-Syndrom erkannt werden können.

Massenspektrometrie

In der Zentraleinheit klinische Massenspektrometrie, interdisziplinär betrieben von Zentrallabor und Endokrinologie, werden mit hochempfindlichen Geräten Hormone, Stoffwechselprodukte und Arzneimittel im Blut untersucht, um seltene Erkrankungen zu erkennen und zu behandeln und eine individuelle Dosierung von Arzneimitteln zu ermöglichen.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Telefon: 

Leitung:
Dr. med. Udo Steigerwald

Sekretariat:
Susanne Winterholler
+49 931 201-45011

E-Mail:
zl-office@ ukw.de

Fax:
+49 931 201-645011


Anschrift:

Zentrallabor - Gerinnungsambulanz | Zentrum Innere Medizin | Haus A4 | Oberdürrbacher Straße 6 | 97080 Würzburg | Deutschland