• Illustrationsbild: Wegweiser zur Herz-Thorax-Chirurgie
  • Illustrationsbild: Kontrollwerte wie Herzschlag auf Bildschirm
  • Illustrationsbild: Kontrollwerte auf Bildschirm
  • Illustrationsbild: Wartebereich mit bunten Möbeln und Pflanzen

Herz-Thorax-Chirurgie

Klinik für Thorax-, Herz- und Thorakale Gefäßchirurgie

Menschlichkeit und Hochleistungsmedizin müssen sich in ihrer Bedeutung nicht widersprechen! Das beweist die Herz-Thorax-Chirurgie des Universitätsklinikums Würzburg als modernste Einrichtung des Freistaates in diesem Fachgebiet mit mehr als 2000 Eingriffen am Herzen und über 600 Lungenoperationen pro Jahr.

Als Maximalversorger der Region deckt die Herz-Thorax-Chirurgie das gesamte herzchirurgische Therapiespektrum für Erwachsene ab. Besondere Schwerpunkte unserer Arbeit sind minimal-invasive Verfahren, Bypass-Operationen mit körpereigenen Arterien sowie die Rekonstruktion und Implantation von Herzklappen auch für Hochrisikopatientinnen und -patienten. In der Abteilung Thoraxchirurgie werden Erkrankungen der Lunge, des Brustkorbs, des Mediastinums und des Zwerchfells operiert. Schwerpunkte sind die Behandlung von Krebserkrankungen im Brustkorb und minimal-invasive Verfahren, darunter auch die videoassistierte Entfernung von Lungenlappen beim Bronchialkarzinom.

Technische Ausstattung

Auf unserer Intensivstation, Intermediae-Care-Einheit und im Operationsbereich mit drei eigenen Operationssälen sind alle Voraussetzungen für eine moderne Spitzenmedizin, inklusive modernster Operationsmethoden, vorhanden. Nicht zuletzt auch durch den Zugriff auf die Roboterchirurgie ist es möglich, minimal-invasive Eingriffe mit höchster Genauigkeit auszuführen und das Spektrum der wenig belastenden Eingriffe zu erweitern. Aber auch bei komplexen Eingriffen mit der Herz-Lungenmaschine verfügen wir mit etwa 1200 Eingriffen pro Jahr über eine hohe Expertise.

Forschung

Auf dem Gebiet der Forschung stehen vergleichende Operationstechniken bei der Reparatur der Mitralklappe, der Trikuspidalklappe sowie der Implantation von Autografts im Mittelpunkt. Auf Basis von geskinnten Herzsmuskelfasern untersuchen wir die Kalziumsensitivität der Myofilamente. Neuartige Verfahren aus der Regenerativen Medizin, dem Gewebeersatz und der Unfallforschung sind Forschungsinhalte der Thoraxchirurgie.

Weiterbildung

Die Herz-Thorax-Chirurgie des Universitätsklinikums Würzburg ist die einzige Klinik in Bayern, die eine komplette Weiterbildung in der Herzchirurgie, der herzchirurgischen Intensivmedizin und der Thoraxchirurgie unter einem Dach anbieten kann.

Philosophie

Wir stellen uns der jeweiligen Problematik mit einer auf die Patientin oder den Patienten individuell zugeschnitten und möglichst schonenden Therapie. Der Mensch als Ganzes, nicht nur das erkrankte Organ, steht im Mittelpunkt unsers täglichen Handelns.
Sie und Ihr Wohlergehen liegen uns am Herzen!

Ihr Prof. Dr. med. Rainer Leyh

Aktuelles Übersicht
Keine Nachrichten verfügbar.
Veranstaltungskalender Übersicht
Heute keine Veranstaltungen.

Klinikleitung

Potrait von Rainer Leyh

Prof. Dr. med.
Rainer G. Leyh

Klinikdirektor Herz-Thorax-Chirurgie

+49 931 201-33001

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:  

 

 

Telefon:

Sekretariat:
Heike Kempf
+49 931 201-33001

Für Notfälle (Intensivstation, 24 h):
+49 931 201-33461

Leitung:
Prof. Dr. med. Rainer G. Leyh

E-Mail:
info.htc@ukw.de

Prof. Dr. med. Rainer G. Leyh:
leyh_r@ ukw.de

Fax:
+49 931 201-33009


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Thorax-, Herz- und Thorakale Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A1 | 97080 Würzburg | Deutschland

Kliniksuche
Ihr Suchverlauf:

Forschungs- und Behandlungszentren
Weitere Einrichtungen