• Illustrationsbild: Nahaufnahme Tropf
  • Illustrationsfoto Laborsituation: Einschub von Blutproben in einen Apparat
  • Illustrationsfoto: Ultraschalluntersuchung Schilddrüse
  • Illustrationsbild: Ultraschallbild auf dem Monitor

Endokrinologie und Diabetologie

Die Endokrinologie ist die Lehre von den Hormonen und den Erkrankungen der hormonbildenden Organe. Hormone werden in die  Blutbahn ausgeschüttet und wirken im gesamten Organismus. Da nahezu jedes Organ des Körpers durch Hormone gesteuert wird, begreift sich dieses Teilgebiet der Inneren Medizin I als Verbindungsglied zwischen allen Fachbereichen der Medizin. Die Endokrinologie hat somit einen ganzheitlichen Ansatz, der in der Regel interdisziplinär verfolgt wird.

Seit mehr als 25 Jahren betreut unsere Abteilung Patientinnen und Patienten mit komplexen Hormonstörungen. Hierzu gehören häufige Volkskrankheiten wie Diabetes mellitus, Schilddrüsenerkrankungen und Osteoporose, aber auch sehr viele, sehr seltene Erkrankungen. Unser in langer Tradition gewonnenes Fachwissen in Kombination mit allen technischen Voraussetzungen inklusive einem eigenen hochmodernen Hormonlabor machen uns weit über die Grenzen Unterfrankens hinaus zu einer zentralen Anlaufstelle für Fragen zu Störungen des Hormonhaushalts.

Umfassende Betreuung auf hohem Niveau

In sieben Spezialambulanzen und einer Endokrinologischen Schwerpunktstation beraten, diagnostizieren, therapieren und betreuen wir jährlich mehr als 9000 Patientinnen und Patienten umfassend und mit individuellen Therapiekonzepten. Durch die Einbettung in die multidisziplinäre Struktur eines Universitätsklinikums haben wir Zugriff auf jegliche Form der Spitzentechnologie und auf das Expertenwissen anderer Fachbereiche.

Europäisches Referenzzentrum

Dank sehr guter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen sind wir für bestimmte Erkrankungen, etwa für das Nebennierenkarzinom oder bei der  Nebenniereninsuffizienz europäisches Referenzzentrum. Für viele weitere Erkrankungen zählen wir zu den Spitzenzentren in Deutschland.

Fortschritt durch Forschung und Lehre

Über die Spezialisierung auf das Nebennierenkarzinom und andere hormonproduzierenden Tumoren hinaus beschäftigen sich unsere Arbeitsgruppen in Grundlagen- und klinischer Forschung mit unterschiedlichen Hormonerkrankungen, insbesondere mit Nebenniereninsuffizienz und Adipositas. Im engen Austausch mit nationalen und internationalen Zentren haben wir Zugang zu den neuesten Forschungsergebnissen. Zwei Hochleistungs-Tandemmassenspektrometer gewähren darüber hinaus eine Laboranalytik, die eine endokrinologische Spitzenforschung perfektioniert.
Da sich auf Dauer die Patientenversorgung häufiger, aber auch seltener Hormonstörungen nur durch eine gute Ausbildung der nachfolgenden Ärztegeneration verbessern lässt, ist uns diese besonders wichtig.

Der Mensch als Ganzes

Gerade in der Endokrinologie, die auf eine ausgewogene Balance der Hormone zu achten hat, steht der Mensch als ganzheitliche Person im Mittelpunkt. Das versuchen wir im klinischen Alltag umzusetzen.

Aus der Endokrinologie grüßen Sie
Prof. Dr. med. Martin Fassnacht und Prof. Dr. med. Stefanie Hahner

Aktuelles Übersicht
Keine Nachrichten verfügbar.
Veranstaltungskalender Übersicht
Heute keine Veranstaltungen.
Logo European Reference Network on rare endocrine conditions
Logo European Reference Network on rare adult solid cancers

Leitung

Prof. Dr. med.
Martin Fassnacht

Leiter der Endokrinologie und Diabetologie

+49 931 201-39200

Prof. Dr. med.
Stefanie Hahner

Stellvertretende Leiterin

+49 931 201-39200

PD Dr. med. Dr. rer. nat.
Matthias Kroiss

Leitender Oberarzt der Endokrinologie

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten:

Vermittlung/Pforte:
Täglich 5:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Telefon:

ZIM-Pforte:
+49 931 201-57057 oder
+49 931 201-57056

sonst bitte ZOM-Pforte:
+49 931 201-55777

Befundanforderung:
+49 931 201-39208
Fax: +49 931 201-639208

Studierendensekretariat:
+49 931 201-39771
E-Mail: meister_k@ ukw.de

Gutachten:
+49 931 201-39103
E-Mail: hofmann_s@ ukw.de

Privatärztliche Abrechnung:
+49 931 201-39003
E-Mail: endres_c@ ukw.de

Kontakte:

Direktion:
Prof. Dr. med. Stefan Frantz
E-Mail: m1_direktion@ ukw.de


Direktionsbüro:
Ines Weyer
E-Mail: weyer_i@ ukw.de
Fax: +49 931 201-639001


Anschrift:

Medizinische Klinik und Poliklinik I des Universitätsklinikums | Zentrum Innere Medizin (ZIM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A3 | 97080 Würzburg | Deutschland

Kliniksuche
Ihr Suchverlauf:

Forschungs- und Behandlungszentren
Weitere Einrichtungen
schließen