Neuromuskuläres Zentrum

Das Neuromuskuläre Zentrum (NMZ) bietet Patientinnen und Patienten mit neuromuskulären Erkrankungen und deren Angehörigen kompetente medizinische Versorgung und vielfältige Hilfe in allen Fragen ihrer Erkrankung.

Das Neuromuskuläre Zentrum führt die Aktivitäten folgender Einrichtungen zusammen:

Es besteht ein regelmäßiger Austausch zwischen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Zentrums im Rahmen gemeinsamer Seminare in der Neurologischen Klinik. Zur überörtlichen Koordination finden gemeinsame Sitzungen mit Mitgliedern des Landesvorstands der DGM statt.

 

Was sind neuromuskuläre Erkrankungen?

Neuromuskuläre Erkrankung ist ein Überbegriff für eine Vielzahl von Erkrankungen, die als Leitsymptom mit Muskelschwäche oder vorzeitiger Ermüdbarkeit der Muskulatur einhergehen. Vereinfachend spricht man oft von Muskelschwund oder Muskelerkrankungen.
Tatsächlich zählt man zu den neuromuskulären Erkrankungen aber nicht nur Erkrankungen der Muskulatur selbst, sondern auch solche der zugehörigen Nervenfasern oder der Nerv-Muskel-Übertragung.

Mehr Informationen über die von uns behandelten Krankheitsbilder:


Gütesiegel der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke

Leitung

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Telefon  

Muskelsprechstunde der Neurologie
+49 931 201-23768

Sozialberatung
+49 931 318-4074

Anmeldung zur genetischen Beratung
+49 931 318-4435

E-Mail

Sozialberatung
Angelika Eiler
eiler@ dgm-bayern.de

Fax

+49 931 201-23489


Anschrift

Neuromuskuläres Zentrum der Neurologischen Universitätsklinik | Josef-Schneider-Straße 11 | Haus B1 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen