Ein Fastenkreuz für Sorgen, Dank und Hoffnung

Das Fastenkreuz am Uniklinikum Würzburg ist zu einer beliebten jährlichen Tradition geworden.

In diesem Jahr zum dritten Mal steht seit Aschermittwoch in der Magistrale des Zentrums für Operative Medizin, nahe des Raums der Stille, ein etwa mannshohes Holzkreuz. Bis Karfreitag kann es von Patient/innen, deren Besucher/innen sowie den Klinikumsbeschäftigten mit Sinnsprüchen und Bibelzitaten, Dankes- und Trostworten, Fürbitten und Fragen, Klagen und Hoffnungen beschriftet werden. Am Ende der Aktion wird das Fastenkreuz in den Karfreitags-Gottesdiensten zur Kreuzverehrung genutzt.