Verdienstmedaillen für die Professoren Ertl und Heidland

Beim Stiftungsfest der Julius-Maximilians-Universität Würzburg (JMU) am 11. Mai dieses Jahres wurden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich um die Hochschule verdient gemacht haben. Unter den mit der Julius-Maximilians-Verdienstmedaille Geehrten fanden sich mit Prof. Dr. Georg Ertl und Prof. Dr. August Heidland auch zwei ehemalige Führungskräfte des Uniklinikums Würzburg (UKW).

Laut der Laudatio sorgte Prof. Ertl als ehemaliger Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des UKW unter anderem dafür, dass das Klinikum eine herausragende Perspektive für seine strukturelle und bauliche Weiterentwicklung erhielt. Weitere Hintergründe zu seiner Ehrung gibt es hier:

www.uni-wuerzburg.de/aktuelles/einblick/single/news/verdienstmedaille-fuer-georg-ertl


Prof. Heidland baute am UKW eine hoch angesehene Nephrologie auf. Außerdem initiierte er die Aktion „Würzburger Gelehrtentafeln“, bei der seit dem Jahr 2015 öffentlich angebrachte Tafeln über bedeutende Persönlichkeiten aus der Universitätsgeschichte informieren. Hier geht es zu seiner Laudatio: www.uniwuerzburg.de/aktuelles/einblick/single/news/verdienstmedaille-fuer-august-heidland

 

Pressemitteilung der Universität Würzburg vom 12.05.2022.