Aktuelle Veranstaltungen

09

Apr

09.04.2024

09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Deeskalationstraining für die Somatik - 2-Tage-Seminar

Kommunikation und Stress-/ Konfliktbewältigung im Arbeitsalltag

Deeskalation hat das Ziel, das Entstehen von Aggression und Gewalt zu verhindern. Psychische oder körperliche Nachteile abzuwenden hat dabei oberste Priorität. Im Idealfall bildet die Deeskalation eine langfristige Grundhaltung ab und ist im Arbeitsalltag stets präsent. 

Verständnis für aggressive Verhaltensweisen zu entwickeln ist eine wesentliche Voraussetzung, um deeskalierend einzuwirken. Aggression oder Gewalt sind immer als Symptome innerer Not der Betroffenen zu verstehen. Die potenziell aggressionsauslösenden Reize im Sozial- und Gesundheitswesen sind vielfältig. So können zum Beispiel die fehlende Autonomie und Selbstkontrolle das Wohlbefinden stark beeinträchtigen. Menschen, die in sozialen Einrichtungen leben, sind an Regeln und an eine Tagesstruktur der jeweiligen Organisation gebunden, die womöglich nicht ihrem individuellen Rhythmus entspricht. Sie sind täglich mit Personen konfrontiert, die sie sich nicht aussuchen können. Auch fehlende Privatsphäre ist oft ein Problem. Das eigene Handeln frei bestimmen zu können ist jedoch ein menschliches Grundbedürfnis. Einschränkungen in der persönlichen Lebensgestaltung können zu Frustration führen, die aggressives Verhalten begünstigt. Wie lassen sich Aggression und Gewalt vermeiden, wenn die Selbstbestimmung eingeschränkt ist? Hierbei kann es hilfreich sein, Abläufe und Regeln immer wieder zu hinterfragen und bei Bedarf abzuwandeln. Werden Klienten und Klientinnen bei Entscheidungen miteinbezogen, lässt sich ihr Gefühl von einem selbstbestimmten Alltag stärken.


Zur Deeskalation zählen unter anderem:

> Abwehr der Entstehung von Gewalt und Aggression
> Verstehen der Ursachen aggressiver Verhaltensweisen
> Verbale Kommunikation
> Fluchttechniken
> Nachsorge und Nachbearbeitung von Vorkommnissen

 

 

 

Weitere Informationen

- Dies ist ein 2-Tage-Seminar
- Präsenzveranstaltung in der Akademie des UKW
- Kosten für externe Teilnehmer: 500 Euro

25

Apr

25.04.2024

09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Train the Trainer - 2-Tages-Seminar

Das eigene Fachwissen kompetent und lebendig vermitteln

Konzentration auf das Wesentliche

Das eigene Fachwissen kompetent und lebendig vermitteln. Für die Einarbeitung neuer Mitarbeiter*innen aber auch für die Qualifizierung von Auszubildenden braucht es die Fach-kompetenz bewährter Mitarbeiter*innen. Um das Wissen schnell aufzunehmen und damit zu arbeiten, braucht es aber eine andere Form von Fachwissen: das Vermitteln von Fertig-keiten, die moderne Gestaltung von Lern-Sessions. Dabei ist es unabhängig, ob es eine kurze Sequenz ist oder ob es um 
ein Ganztages-Seminar geht. Im Sinne der Uniklinik Würzburg ist es, dass Wissen gut aufgenommen, verarbeitet und umgesetzt werden kann.

Schwerpunkte:
› Haltung als Anleiter*in
› Umgang mit Methoden, Technik und Medien
› Aktivierung von Gruppen
› aktuelle Lernanforderungen
› Umgang mit unangenehmen bzw. schwierigen Situationen

Weitere Informationen

- 2-Tage-Seminar für Praxisanleitende
- Präsenzveranstaltung in der Akademie des UKW
- Kosten für externe Teilnehmer: 500 Euro

10

Mai

10.05.2024

08:00 Uhr - 15:00 Uhr

Stomatherapie

Stoma-Anlagen sind pflegerisch eine Herausforderung

Die Betreuung und Versorgung von Patienten mit Stoma-Anlage ist eine Herausforderung, die sich in vielen Bereichen der Pflege stellt. Dieses Seminar soll Sie bei dieser Aufgabe unterstützen.Schwerpunkte:

› Medizinisches Wissen

› Produktvorstellung

› Praktische Anwendung und Handling

› Alle Arten von Stoma-Anlagen

› Stoma aus der Sicht eines betroffenen Menschen - ein Patient berichtet

Weitere Informationen

- Präsenzveranstaltung in der Akademie des UKW
- Kosten für externe Teilnehmer: 250 Euro

03

Jun

03.06.2024

14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Vom Studium zum Beruf als Ärztin und Arzt

Welche Optionen habe ich später?

Das Gesundheitswesen in Deutschland bietet dir als künftiger Arzt oder Ärztin vielfältige Karrieremöglichkeiten. Egal in welcher Fachrichtung du später tätig wirst, du hast zahlreiche Möglichkeiten für deinen Werdegang. Daher lohnt es sich bereits während deines Medizinstudiums einige Optionen frühzeitig kennenzulernen und die eigenen Karriereleitplanken zu definieren. Wir geben dir einen Überblick über unser Gesundheitssystem inkl. aktueller Herausforderungen, erklären dir welche Leistungserbringer es gibt, welche Karrieremöglichkeiten du im stationären und ambulanten Bereich hast und vermitteln dir betriebswirtschaftliche Grundlagen für dein eigenes Finanzmanagement.Am Ende dieses Seminars weißt du ganz genau welche Optionen du später als approbierte Ärztin oder Arzt hast.Inhalte:

• Aufbau und Leistungserbringer des deutschen Gesundheitswesens

• Aktuelle Herausforderungen des deutschen Gesundheitswesens, z.B. gesundheitsökonomischen Fundamentalproblem

• Gegenüberstellung: stationäre vs. ambulante Karriere• Begriffsklärungen: u.a. Kassenzulassung, Bedarfsplanung, Job-Sharing

• Das Gehalt – was bleibt übrig?

• Die gesetzliche Basisversorgung und private Vorsorgeergänzungen

• Gegenüberstellung: Deutsche Rentenversicherung vs. ÄrzteversorgungZielgruppe:Medizinstudenten ab dem 1. Semester

Weitere Informationen

- Medizinstudenten ab dem 1. Semester sind herzlich willkommen
- Präsenzveranstaltung in der Akademie des UKW
- Kosten für externe Teilnehmer: 30 Euro

10

Jul

10.07.2024

09:00 Uhr - 16:30 Uhr

Onkologischer Pflegekongress 2024

Auch in diesem Jahr findet unser beliebter Onkologische Pflegekongress statt. Melden Sie sich jetzt an!

Der Vormittag ist geprägt durch Vorträge einer kleinen Auswahl hochkarätiger Experten aus den onkologischen Bereichen des UKW.

Nachmittags laden wir ein zu einem interaktiven Rundgang durch unseren Messebereich. Hier finden Sie nicht nur verschiedene Fachfirmen, sondern das UKW stellt sich an eigenen Ständen mit individuellen Beiträgen vor und es bietet sich hier eine vielfältige Möglichkeit an fachlichen Diskussionen.

Um hier eine lebendige Gesprächskultur zu bekommen ist der Kongress nur in Präsenz!

vorläufiges Programm:

09.00 Uhr – 09.15 Uhr Grußworte der Pflegedirektion und Vertreter des CCC Mainfranken

09.15 Uhr – 09.30 Uhr Vorstellung WERA-Pflegenetzwerk

09.30 Uhr – 10.00 Uhr Pädiatrie: Erfahrungsberichte ehemaliger Betroffener

10.00 Uhr – 10.30 Uhr Onkologisches Basisscreening

 

10.30 Uhr – 10.50 Uhr – Pause –

 

10.50 Uhr – 11.20 Uhr Vorstellung Breast Care am UKW

11.20 Uhr – 11.45 Uhr Recover your smile – Schönheit in der Krankheit

11.45 Uhr – 12.15 Uhr Humor in der Onkologie

 

12.15 Uhr – 13.00 Uhr vegetarische Mittagspause

 

13.00 Uhr – 14.00 Uhr

Lesung Johanna Klug „Liebe den ersten Tag vom Rest Deines Lebens“ – Zehn Einsichten Sterbender die uns erfüllter leben lassen

 

Weitere Informationen

- in Präsenz
- Dauer: von 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
- Gebühr für externe Teilnehmer: 60€
- Anmeldeschluss: 28.06.2024
- kostenlose Stornierung Ihrer Anmeldung bis: 28.06.2024
- Teilnahme nur mit Anmeldebestätigung
- Pflegepunkte sind beantragt

17

Sep

17.09.2024

09:00 Uhr - 17:00 Uhr

4. Würzburger Pädiatrischer Pflegetag

Save the Date!

"Aus der Praxis - in die Praxis"

Das Programm finden Sie im demnächst kommenden Veranstaltungsflyer. 

Weitere Informationen

Tagungskosten betragen bis zum 12.08.2024 55 €, danach 65 €.
Anmeldeschluss ist der 06.09.2024 - bitte beachten!

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Freitag
08:30 Uhr bis 13:00 Uhr

 

Telefon

Sekretariat
+49 931 201-57123

E-Mail

akademie@ ukw.de

Fax

+49 931 201-6057123


Anschrift

Akademie der Universitätsklinik Würzburg | Auvera Haus (2.OG) | Grombühlstraße 12 | 97080 Würzburg | Deutschland