• Blutkonserven

Blutbank

An einem Klinikum der Maximalversorgung ist die individuelle Versorgung der Patientinnen und Patienten mit Blut und Blutprodukten eine der wichtigsten Voraussetzungen, um Leben erhalten und Gesundheit wiederherstellen zu können. Daher muss diese rasch, effizient und auf hohem medizinischem Niveau erfolgen. Wir kümmern uns darum.

Ohne Bluttransfusionen wären viele Bereiche der modernen Medizin nicht möglich. Dies trifft nicht nur für die Notfallmedizin, zum Beispiel bei der Versorgung von schwerstverletzten Unfallopfern, sondern auch für viele andere Bereiche wie die Transplantationsmedizin oder die Behandlung von Leukämien zu. Deshalb werden am Universitätsklinikum Würzburg jährlich viele tausende Blutkonserven für unsere Patientinnen und Patienten bereitgestellt. Dabei gilt allerdings immer der Grundsatz: So viel wie nötig, so wenig wie möglich!

Die Blutbank des Instituts für Klinische Transfusionsmedizin und Hämotherapie sorgt dafür, dass dies alles effizient, schnell und auf hohem medizinischem Niveau geschieht. Sie besteht aus den Organisationseinheiten Blutdepot und Immunhämatologisches Labor, die von denselben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut werden und daher optimal Hand in Hand arbeiten können.

Blutdepot

Unser Blutdepot gewährleistet die gesamte Logistik der Blutversorgung für die Patientinnen und Patienten des Universitätsklinikums Würzburg. So sorgen wir nicht nur dafür, dass immer genügend Blutkonserven auch für Notfälle bereit stehen, sondern dass auch notwendige Spezialkonserven für schwer kranke Patienten rund um die Uhr verfügbar sind. Hierzu gehören beispielsweise individuell hergestellte Blutkonserven für die kleinen Patientinnen und Patienten der Kinderklinik, Konserven für Patientinnen und Patienten mit bestimmten Antikörpern oder bestrahlte Blutkonserven für Patientinnen und Patienten mit hämatologischen Erkrankungen. Ein großer Teil der Blutkonserven, insbesondere Spezialkonserven, wird im Institut für Klinische Transfusionsmedizin und Hämotherapie selbst gewonnen, ein anderer Teil von überregionalen Blutspendediensten bezogen. 

Auch der Transport der Blutkonserven von der Blutbank zu den Stationen, OPs oder die Notaufnahmen des Klinikums erfordert eine gut funktionierende Logistik. Pro Jahr werden von der Blutbank mehr als 13 000 Transporte von Blutkonserven organisiert. Manchmal geht es dabei um Minuten. Damit dies alles reibungslos funktioniert, arbeitet das Institut hier eng mit anderen Einrichtungen des Klinikums und externen Einrichtungen zusammen.

Immunhämatologisches Labor

Im immunhämatologischen Labor werden alle Laboruntersuchungen des Klinikums durchgeführt, die für eine sichere Transfusion von Blutkonserven erforderlich sind. Hierzu gehören nicht nur die Blutgruppenbestimmungen und die Verträglichkeitstests der Blutkonserven), sondern auch die Suche und Differenzierung bestimmter Antikörper im Blut der Patientinnen und Patienten oder die Abklärung einzelner Krankheitsbilder wie die sogenannten autoimmunhämolytischen Anämien oder Kälteagglutinine. In Problemfällen und bei schwierigen Diagnosen unterstützen wir hierbei auch die Krankenhäuser in unserer Umgebung.

Das Labor verfügt über modernste Technik. Viele Arbeitsvorgänge laufen EDV-gesteuert über automatisierte Systeme ab. Nur so ist es möglich, die erforderliche Geschwindigkeit mit der höchstmöglichen Sicherheit zu kombinieren. Aber nicht alles kann automatisiert werden. In schwierigen Fällen sind nach wie vor das Können und die Erfahrung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefragt. Deshalb wird größter Wert auf eine hervorragende Ausbildung, regelmäßige Schulungen und eine möglichst hohe Personalbindung gelegt.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Blutspende:

Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin unter
Telefon: +49 931 201-31230

Wichtig:
Zum Blutspenden bitte unbedingt Personalausweis oder Reisepass mitbringen!

Telefon: 

Blutspende
Telefon: +49 931 201-31230

Immunhämatologisches Labor / Blutbank
Telefon: +49 931 201-31333

Direktor: Prof. Dr. med. M. Böck
Telefon: +49 931 201-31301

E-Mail:
transfusionsmedizin@ ukw.de

Prof. Dr. med. Markus Böck
boeck_m@ ukw.de

Fax:
+49 931 201-31376


Anschrift:

Institut für Klinische Transfusionsmedizin und Hämotherapie des Universitätsklinikums Würzburg | Oberdürrbacher Straße 6 | 97080 Würzburg | Deutschland

Blutspende: Zentrum Innere Medizin | Haus A3 | Ebene -3

Blutbank / Immunhämatologisches Labor: Zentrum Operative Medizin | Haus A1 | Ebene -1