Weihnachtliche Musik auf der Palliativstation des Uniklinikums Würzburg

Am 21. Dezember dieses Jahres brachten zwei Würzburger Profimusiker mit Weihnachtsliedern und anderen stimmungsvollen Musikstücken viel Freude auf die Palliativstation des Uniklinikums Würzburg.

„Wir freuen uns sehr, dass auch heuer – wie schon in den vergangenen Jahren – wieder eine weihnachtliche Musikveranstaltung auf unserer Station möglich war“, betont Prof. Dr. Birgitt van Oorschot. Die Leiterin des Palliativzentrums des Uniklinikums Würzburg (UKW) fährt fort: „Für unsere Patienten, deren Angehörige sowie unsere Mitarbeiterinnen war dies wieder ein ganz besonderes Ereignis.“
In diesem Jahr galt ihr besonderer Dank zwei hochkarätigen Würzburger Profimusikern für deren ehrenamtliches Engagement: Johannes Mauer arbeitet als Solotrompeter am Mainfrankentheater und Gregor Frede ist der Diözesanmusikdirektor im Bistum Würzburg. Am Nachmittag des 21. Dezembers 2017 intonierten sie im Flur der Palliativstation mit E-Klavier, Trompete und Piccolo-Trompete Weihnachtslieder sowie andere stimmungsvolle Werke. Die mobilen Patienten hatten die Möglichkeit, für das etwa 45-minütige Konzert in den Flur zu kommen. Die Bettlägerigen konnten durch ihre offenen Zimmertüren an dem adventlichen Musikgenuss teilhaben.