Aktuelle Veranstaltungen

03

Okt

03.10.2020

10:00 Uhr - 11:00 Uhr

2. Digitale Informationsveranstaltung für Selbsthilfegruppen und Interessierte - Wenn Angst krank macht!

Menschen verfügen über natürliche Schutzmechanismen. Die Angst ist ein wichtiger Schutzmechanismus.
Dieser normale Schutzmechanismus „Angst“ kann aber auch zu einem Krankheitsbild werden, wenn sich die Angst zu einer Bedrohung und Belastung entwickelt, die der Mensch nicht mehr kontrollieren kann.
Der Vortrag wird neben der natürlichen Schutzfunktion die Symptome einer Angsterkrankung beschreiben und Strategien aufzeigen, um Ängste zu überwinden.

Referentin Dr. phil. Elisabeth Jentschke leitet am Comprehensive Cancer Center Mainfranken die Abteilung für Psychoonkologie und in der Neurologie die Abteilung für Neuropsychologie. Dort betreut sie Tumorpatienten, ihre Angehörigen aber auch Patienten mit neurologischen Erkrankungen. Sie hat zunächst Psychologie, Pädagogik und Soziologie studiert mit dem Abschluss Magister danach ein weiteres Studium der Psychogerontologie absolviert und mit Diplom abgeschlossen. Sie promovierte im Bereich der Palliativmedizin.

Ihr Forschungsinteresse gilt neben der Verbesserung der Lebensqualität der Tumorpatienten mit ihren Angehörigen auch die der älteren Patienten.
Durch die Etablierung mehrerer Selbsthilfegruppen wird deutlich, welche Kraft von der Selbsthilfe ausgehen kann!

 

Link zur Veranstaltung

Weitere Informationen

Anmeldung bitte bis spätestens 18.09.2020

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Telefon 

Leiter
Prof. Dr. Martin Krupinski
+49 931 201-77500 oder
+49 931 201-77510

 

 

E-Mail

forensik@ ukw.de

Fax

+49 931 201-77520


Anschrift

Abteilung für Forensische Psychiatrie des Universitätsklinikums | Zentrum für Psychische Gesundheit | Margarete-Höppel-Platz 1 (ehemals Füchsleinstr. 15) | 97080 Würzburg | Deutschland