Aktuelle Meldungen

Herzlichen Glückwunsch zum bravourös bestandenen Hebammenexamen!

Am 24. September 2018 erhielten 14 Hebammenschülerinnen vom stellvertretenden leitenden Medizinaldirektor an der Regierung von Unterfranken Herrn Dr. Roth ihre „Hebammenurkunden“.

5 Hebammenschülerinnen konnten vom Freistaat Bayern mit einem Staatspreis für hervorragende Leistungen ausgezeichnet werden.

Der Staatspreis geht an Absolventinnen und Absolventen der bayerischen Berufsschulen für besondere schulische Leistungen. Voraussetzung ist ein Notendurchschnitt von mindestens 1,5.

Der Traumnotendurchschnitt von1,0 konnte erfreulicherweise auch einmal erzielt werden!

Von ganzem Herzen gratulierten den jungen Hebammen Frau Hildebrandt (Schulleitung des BSZG), Herr Prof. Wöckel (Ärztlicher Direktor der Universitätsfrauenklinik) und Frau Kroth (Leitung BFS für Hebammen).

Liebe frisch examinierte Hebammen,

wir sagen nochmals „DANKE“ für Ihre geleistete Arbeit im Kreissaal, auf den geburtshilflichen Stationen, auf den Pflegestationen und auf den vielen anderen Stationen, wo Sie sich mit viel persönlichem Einsatz für die Gebärende, für die Schwangere, für die Wöchnerin und für die Patientin engagiert haben!

Für Ihren beruflichen und privaten Lebensweg wünschen wir Ihnen nochmals alles Gute und Liebe!

Ihr Ausbildungsteam der BFS für Hebammen

Examenskurs 2019
Examenskurs 2019

46 frisch gebackene Gesundheitsund Krankenpfleger/-innen

46 Absolventinnen und Absolventen der Berufsfachschule für Krankenpflege am Universitätsklinikum Würzburg feierten ihr bestandenes Examen

Der Prüfungsvorsitzende der Regierung Unterfranken, Dr. Rainer Schuà überreichte in einer Feierstunde die Prüfungszeugnisse und Urkunden. Die Schulleitung, Oberstundiendirektorin Christine Hildebrandt, die Leitung der Krankenpflegeschule, Gesine Hilse, die beiden Klassenleitungen Carina Kirchner und Michael Kuhlmann, sowie der gesamte Prüfungsausschuss schlossen sich den Glückwünschen an. Außerdem gratulierte auch Pflegedirektor Günter Leimberger und betonte wie notwendig die Absolventinnen und Absolventen angesichts des Fachkräftemangels in den Kliniken gebraucht werden. Der mündlichen Prüfung vorweg ging das schriftliche Examen, welches sich über drei Tage erstreckte. Das praktische Examen wurde auf den Stationen des Universitätsklinikums abgelegt. Vor allem beim praktischen Examen konnten die Absolventinnen und Absolventen die Anwendung der erworbenen beruflichen Handlungskompetenzen unter Beweis stellen. Die gesamte Ausbildung dauerte drei Jahre und beinhaltete über 2500 Stunden in der praktischen und über 2100 Stunden in der theoretischen Ausbildung. Vier Absolventen haben parallel zur Ausbildung den Bachelor Studiengang Pflege Dual belegt. Sie werden nach Ausbildungsende noch 1,5 Jahre studieren, um auch hierfür den Studienabschluss Pfege Dual Bachelor of Science zu erhalten.

Die Absolventinnen und Absolventen
Über ihr bestandenes Examen freuen sich: Beranek Sophia, Daley Christopher, Furchner Nina, Götz Dustin, Gulachmedow Muslimat, Haller Marie-Theres, Haßlinger Sophia-Luisa, Hassold Jana, Hillenbrand Anna, Hofmann Nele, Hren Hanna Mirijam, Jantzer Susanne, Köhler Jenny, König Marina, Lenzen Jonath, Mittman Natalie, Rogge Paula, Stephan Madeleine, Stumpf Sophia, Vernazza Fiona, Wächter Ida, Witzel Alina Albert Fabienne, Berninger Lea, Bühner Michelle, Bürkl Simon, Decker Melissa, Dietrich Julia, Frank Andrea, Fröhling Eva-Maria, Grümmer Alena, Gutsch Paula, Hensinger Julika, Hihn Jennifer, Kunz Wanda, Laptenko Angelika, Lips Sophie, Macht Melanie, Mend Jennifer, Nitsche Nicolas, Öchsner Emma, Oelke Laura, Pfrang Verena, Philipp Sarah, Sathiaseelan Thulasika, Seeburger Marcus

Teddyklinik am UKW

Bereits zum 18. Mal fand die Teddyklinik in Würzburg am Universitätsklinikum statt. Ob Bauchschmerzen oder eine gebrochene Pfote: in der Würzburger Teddyklinik werden alle Kuscheltiere behandelt.

Von Dienstag bis Donnerstag haben engagierte Schüler der Kinderkrankenpflegeschule zusammen mit Studenten der Humanmedizin, Zahnmedizin und Pharmazie der Julius-Maximilian-Universität Würzburg, Kindern die Angst vor einem Krankenhausaufenthalt genommen. Spielerisch begleiteten die Kinder ihre Kuscheltiere vom Wartezimmer bis hin zur Behandlung. Dieses Jahr kamen fast 1500 Kinder zu Besuch in die Teddyklinik. Von allgemeiner Untersuchung über Impfung, bis hin zu OP's und Ultraschall war alles geboten. Alle Schülerinnen und Schüler freuen sich auf das nächste Jahr und auf einen erneuten Einsatz in der Teddyklinik.

Die Teddydoktoren der Kinderkrankenpflegeschule
Die Teddydoktoren der Kinderkrankenpflegeschule

Zehn weitere Lehrkräfte erfolgreich qualifiziert

Im Schuljahr 18/19 konnten sich 8 Kolleginnen und Kollegen zum Fachlehrer/-in weiterqualifizieren. Außerdem hat eine Kollegin ihr Referendariat für das Lehramt an beruflichen Schulen erfolgreich absolviert.

Am 09. September 2019 überreichten Frau Regierungsschuldirektorin Gertrud Hirner von der Regierung von Unterfranken und Frau Oberstudiendirektorin Christine Hildebrandt, Schulleiterin des BSZG bei einer kleinen Feierstunde den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen ihre Abschlusszeugnisse. Außerdem konnte auch die Studienreferendarin Frau Weber ihr Zeugnis des 2. Staatsexamens für das Lehramt an beruflichen Schulen überreicht werden. Besonders freut uns, dass sie sich entschieden hat weiterhin am Schulzentrum zu bleiben.

Wir gratulieren im Namen aller Lehrkräfte zum erfolgreichen Abschluss!

 

 

Die erfolgreichen Absolventen
Die erfolgreichen Absolventen von links nach rechts: Frau Köhler, Frau Tüffers, Frau Völk, Frau Schmitt-Reuß, Frau Wolfart, Frau Kraft, Frau Grünewald, Frau Weber, Herr Engels, Frau OStDin Hildebrandt, Frau RSchDin Hirner

Die neue Pflegeausbildung

Im Jahr 2020 startet die neue generalistische Pflegeausbildung.

Es werden die bisherigen Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einer generalistischen Ausbildung mit dem Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ bzw. „Pflegefachmann“ zusammengeführt. Damit werden die Auszubildenden zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen (im Krankenhaus, im Pflegeheim und ambulant in der eigenen Wohnung) befähigt. Nach dem Abschluss der generalistischen Ausbildung ist ein
Wechsel innerhalb der pflegerischen Versorgungsbereiche jederzeit möglich.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Die neue Pflegeausbildung

Im Jahr 2020 startet die neue generalistische Pflegeausbildung.

Es werden die bisherigen Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einer generalistischen Ausbildung mit dem Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ bzw. „Pflegefachmann“ zusammengeführt. Damit werden die Auszubildenden zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen (im Krankenhaus, im Pflegeheim und ambulant in der eigenen Wohnung) befähigt. Nach dem Abschluss der generalistischen Ausbildung ist ein
Wechsel innerhalb der pflegerischen Versorgungsbereiche jederzeit möglich.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Die neue Pflegeausbildung

Im Jahr 2020 startet die neue generalistische Pflegeausbildung.

Es werden die bisherigen Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zu einer generalistischen Ausbildung mit dem Berufsabschluss „Pflegefachfrau“ bzw. „Pflegefachmann“ zusammengeführt. Damit werden die Auszubildenden zur Pflege von Menschen aller Altersstufen in allen Versorgungsbereichen (im Krankenhaus, im Pflegeheim und ambulant in der eigenen Wohnung) befähigt. Nach dem Abschluss der generalistischen Ausbildung ist ein
Wechsel innerhalb der pflegerischen Versorgungsbereiche jederzeit möglich.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Telefon

Oberstudiendirektorin
Christine Hildebrandt
+49 931 201 50131

E-Mail

bszg-wuerzburg@ ukw.de

Fax

+49 931 201-650130


Anschrift

Staatliches Berufliches Schulzentrum für Gesundheitsberufe Würzburg | Reisgrubengasse 10 |  97070 Würzburg | Deutschland