Grundlagenforschung zu Erkrankungen des Nervensystems

Noch verstehen wir nur einen Bruchteil der Funktionsweise des zentralen und des peripheren Nervensystems. Ferner wissen wir nur wenig darüber, wie sich Störungen dieses hochkomplexen Systems auf den Krankheitsverlauf von neurodegenerativen, neurologischen oder psychiatrischen Erkrankungen auswirken. Diese Themen stehen im Fokus unserer Forschung.

Neurodegenerative und neurologische Erkrankungen sowie Motoneuronen- und Angsterkrankungen stehen im Fokus unserer Forschung. Unser Institut verfolgt in verschiedenen Arbeitsgruppen eine gezielte Grundlagenforschung, um die Aufklärung der Mechanismen, welche die genannten Erkrankungen bedingen, voranzubringen.

Die Arbeitsgruppen konzentrieren sich zum einen auf den Pathomechanismus bei Erkrankungen des motorischen Nervensystems. Dabei stehen degenerative Erkrankungen, wie Amyotrophe Lateralsklerose, kurz: ALS, die spinale Muskelatrophie, abgekürzt SMA, oder die Veränderung von motorischen Nervenzellen bedingt durch RNA-Metabolismus im Mittelpunkt. Zum anderen gilt die Forschung unserer Arbeitsgruppen der Identifizierung von molekularen Krankheitsverläufen bei neurologischen Erkrankungen, wie der Hyperekplexie.  Der Frage, inwiefern psychiatrische Erkrankungen, wie Angst oder Angstzustände, im Zusammenhang mit krankhaften Veränderungen von Genen oder Nervenzellen stehen, geht eine weitere Arbeitsgruppe nach.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Um erfolgversprechende Therapien für die genannten Erkrankungen zu entwickeln, arbeiten wir eng mit den Neurowissenschaftlern aus der Grundlagenforschung, der klinischen Forschung, den theoretischen Instituten und den Kliniken zusammen.

Ansprechpartner

Portraitfoto von Prof. Dr. Michael Sendtner

Prof. Dr.
Michael Sendtner

Direktor

+49 931 201-44000

Portraitfoto von Prof. Dr. Philip Tovote

Prof. Dr.
Philip Tovote

Kodirektor

+49 931 201-44052

Portraitfoto von Prof. Dr. Carmen Villmann

Prof. Dr.
Carmen Villmann

AG-Leiterin

+49 931 201-44035 / -44037

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag
08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Telefon

Sekretariat

Judita Kiehl
Urveen Oberoi-Lehrieder
Roswitha Gerhard

+49 931 201-44001


Anschrift

Institut für Klinische Neurobiologie des Universitätsklinikums | Versbacherstraße 5 | Haus E4 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen