Schwerpunkte der Thorax-Chirurgie

Die Thorax-Chirurgie des Universitätsklinikums Würzburg bietet als überregionales Zentrum alle operativen Behandlungen am und im Brustkorb an. Das Leistungsspektrum reicht von der Notfallchirurgie bis zur kosmetischen Korrektur knöcherner Fehlbildungen. Vor allem aber werden Tumore der Lunge mit modernster Technik und von hochqualifizierten Expertinnen und Experten behandelt.

Schonende Operationen

Neben breitgefächertem Fachwissen verfügt die Thorax-Chirurgie über modernste technische Gerätschaften. So ist es mit Hilfe der videoassistierten Thorakoskopie (VATS) möglich, selbst komplizierte Eingriffe an der Lunge, im Mittelfellraum oder im Brustfellraum minimal-invasiv auszuführen. Etwa 60 Prozent der Lungentumoren werden bereits in Schlüssellochtechnik entfernt.

Leistungsspektrum

Im Zentrum des klinischen Alltags stehen die operative Behandlung von Lungentumoren und die Entfernung von Metastasen. Dies schließt ein Vorgehen beim Pleuramesotheliom mit ein, das sich an den internationalen Standards orientiert.
Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Behandlung von Patientinnen und Patienten mit entzündlichen Lungen- und Brustkorberkrankungen. Diese Eiteransammlungen, sogenannte Empyeme, Tuberkuloseherde oder hartnäckige Pleuraergüsse werden ebenfalls meist minimal-invasiv ausgeräumt und erfordern keine Eröffnung des Brustkorbs mehr.
Die Korrektur angeborener Fehlbildungen des Brustkorbs, wie die Trichterbrust oder Kielbrust sowie die Durchtrennung von Nervensträngen bei übermäßigem Schwitzen ergänzen das Spektrum.

Patientenbetreuung

Wir legen höchsten Wert auf eine interdisziplinäre Betreuung der Patientinnen und Patienten, um eine individuell abgestimmte und optimale Therapie zu garantieren. Vor allem bei mehrfach Erkrankten, bei Tumorleiden oder zu thorax-chirurgischen Eingriffen bei Kindern werden die Kolleginnen und Kollegen anderer Fachbereiche wie etwa der Pneumologie, der Pädiatrie oder der Kardiologie hinzugezogen. Das Tumorboard und die Mitgliedschaft im Comprehensive Cancer Center (CCC) Mainfranken sowie in weiteren Netzwerken liefern die Basis, um bei jedem Stand einer bösartigen Erkrankung effektiv zu handeln.

Forschung

Im wissenschaftlichen Bereich stehen neuartige Verfahren aus der Regenerativen Medizin, dem Gewebeersatz und der Unfallforschung im Mittelpunkt. Für Aufsehen hat der Nachweis gesorgt, dass Lungenkrebs in der Atemluft Betroffener diagnostizierbar ist.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten:

Öffnungszeiten:

Sprechzeiten Thoraxchirurgie:
Montag bis Freitag
von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Telefon:

Ansprechpartner:
Prof. Dr. med. Ivan Aleksic

Anmeldung:
Sophia Schramm
+49 931 201-33135

E-Mail:
info.htc@ukw.de

Fax:
+49 931 201-33009


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Thorax-, Herz- und Thorakale Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A1 | 97080 Würzburg | Deutschland