Das Heart-Team des Universitätsklinikums Würzburg

Das Heart-Team setzt sich aus Herzspezialistinnen und Herzspezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen, um in gegenseitiger Absprache die jeweils bestmögliche individuelle Therapie für die Patientin oder den Patienten zu ermitteln.

Hintergrund

Eine zunehmende Anzahl von Herzerkrankungen kann mit interventionellen Verfahren, also Herzkatheter-Eingriffen, behandelt werden. Vor allem schwer kranke und höher betagte Patientinnen und Patienten profitieren von diesen schonenderen Möglichkeiten, etwa bei Klappenerkrankungen. Jedoch sind chirurgische Eingriffe noch nicht bei allen Erkrankungen vollkommen ersetzbar. In manchen Fällen lässt sich die Therapie auch durch die Kombinationen aus beiden Verfahren optimieren. Im individuellen Fall muss vor allem das individuelle Risiko und die optimale Behandlung auch unter Berücksichtigung der Anästhesie abgeschätzt werden.

Interdisziplinäre Entscheidung

Für alle Patientinnen und Patienten, die für beide Verfahren in Frage kommen oder die komplexe Erkrankungen aufweisen, wird das weitere Vorgehen deshalb im Heart-Team besprochen. Es setzt sich aus Expertinnen und Experten der Kardiologie, der Kardiochirurgie, der Kardio-Anästhesie sowie des Deutschen Zentrums für Herzinsuffizienz (DZHI) zusammen. Bei Bedarf werden auch Fachärztinnen und Fachärzte anderer Fachbereiche hinzugezogen.

Themenschwerpunkte

Aufgrund der Vielzahl solcher Patientinnen und Patienten haben wir mittlerweile drei Konferenzen pro Woche etabliert mit den unterschiedlichen Themenschwerpunkten:

Klappenerkrankungen

Interventionelles oder operatives Vorgehen bei Klappenerkrankungen?

Zeit: Donnerstag nach Vereinbarung
Ort: Konferenzraum des Zentrums für operative Medizin (ZOM), 1. Obergeschoss, Haus A 1

Terminale Herzinsuffizienz

Entscheidung über eine mögliche Herztransplantation analog des Sechs-Augen-Prinzips und den Leitlinien der DSO und Eurotransplant oder Implantation eines Kunstherzens.

Zeit: Dienstag ab 11.00 Uhr
Ort: Konferenzraum des Zentrums für operative Medizin (ZOM), 1. Obergeschoss, Haus A 1

Allgemeine kardiologische Konferenz

Zeit: Montag ab 16:15 Uhr
Ort: Konferenzraum des Zentrums für operative Medizin (ZOM), 1. Obergeschoss, Haus A 1

Teilnahme externer Kolleginnen und Kollegen

An diesen Konferenzen sind auch externe Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen. Gerne stehen wir auch für eine Fallbesprechung zur Verfügung. Bitte nehmen Sie dazu bitte entweder mit Dr. med. Joerg Hoffmann aus der Herz-Thorax-Chirurgie oder Dr. med. Marc Lazarus aus der Anästhesiologie Kontakt auf.

Kardiokonferenzen vor Ort

Als besondere Leistung bieten wir Kardiokonferenzen vor Ort an. Auf Wunsch besuchen wir Krankenhäuser der Umgebung, um uns dort gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen zu beraten. Solche Kardiokonferenzen finden bereits im 14-tägigen Turnus in folgenden Krankenhäusern statt:

  • Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim, Ansprechpartner: PD Dr. med. Mathias Borst
  • Klinikum Würzburg Mitte (KWM), Ansprechpartner Prof. Dr. med. Malte Meesmann
  • Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt, Ansprechpartner Prof. Dr. med. Karl Mischke

Ansprechpartner

Dr. med.
Marc Lazarus

Oberarzt

+49 931 201-30185

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Sprechzeiten Herzchirurgie:

Montag bis Donnerstag 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Sprechzeiten Thoraxchirurgie:

Dienstag 9:00 bis 15:00 Uhr
Donnerstag 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Privatsprechstunde Prof. Dr. med. Rainer Leyh:

Mittwoch 12:30 bis 14:00 Uhr und nach Vereinbarung

Spezialambulanzen

siehe unter Ambulante Behandlung

Sekretariat:
Heike Kempf
+49 931 201-33001

Für Notfälle (Intensivstation, 24 h):
+49 931 201-33461

Leitung:
Prof. Dr. med. Rainer G. Leyh

E-Mail:
info.htc@ ukw.de 

Fax:
+49 931 201-33009


Anschrift:

Klinik und Poliklinik für Thorax-, Herz- und Thorakale Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums | Zentrum Operative Medizin (ZOM) | Oberdürrbacher Straße 6 | Haus A1 | 97080 Würzburg | Deutschland

schließen