Symbolbild Blutentnahme

Wie kann ich mich registrieren lassen?

Stammzellspenderin oder -spender werden ist ganz einfach. Erfahren Sie, wie Sie sich bei NETZWERK HOFFNUNG registrieren lassen können.

Wer kann sich registrieren lassen?

Man sollte zwischen 18 und 55 Jahre alt und gesund sein. In Ausnahmefällen ist auch eine Registrierung mit 17 Jahren möglich.

Wie läuft die Registrierung ab?

Zunächst sollten Sie sich das Informationsblatt, das Sie vom NETZWERK HOFFNUNG-Team erhalten, gut durchlesen. Es enthält alle wichtigen Informationen rund um die Stammzellspende. Bei Fragen können Sie uns gerne direkt ansprechen.

Anschließend müssen Sie eine Einverständniserklärung unterschreiben. Damit bestätigen Sie, dass Sie mit der Registrierung in NETZWERK HOFFNUNG einverstanden sind und dass die Ergebnisse der Gewebetypisierung in die internationale Datenbank aufgenommen werden dürfen – natürlich unter Berücksichtigung der gültigen Datenschutzbestimmungen.

Wangenabstrich oder Blutentnahme?

Im nächsten Schritt erfolgt entweder ein Wangenabstrich mittels Wattestäbchen oder eine Blutentnahme von einigen Millilitern, vergleichbar der Blutentnahme bei Hausärztin oder Hausarzt.

Beide Techniken haben Vor- und Nachteile. Wangenabstriche sind einfacher zu gewinnen, führen aber bei der Analyse im Labor gelegentlich zu Problemen. Blutentnahmen sind etwas aufwändiger bei der Gewinnung, sind aber im Labor einfacher zu analysieren. In den meisten Fällen wird aber der Wangenabstrich die Methode der Wahl sein. 

Damit ist für Sie schon alles getan. Den Rest erledigt NETZWERK HOFFNUNG.

Wo kann ich mich registrieren lassen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich registrieren zu lassen.

Ganz bequem zu Hause

Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage ein Typisierungs-Set zu. Es enthält alle Materialien, zum Beispiel Wattestäbchen und Formulare, die Sie für eine Registrierung bei NETZWERK HOFFNUNG benötigen. Ebenso ist eine kleine Gebrauchsanweisung beigefügt, wie man einen Wangenabstrich durchführt. Sie können dann den Wangenabstrich zu Hause selbst durchführen und ihn im Freiumschlag an uns zurücksenden.

Sie möchten ein Typisierungs-Set bestellen? Dann schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse, Telefonnummer und Ihrem Geburtsdatum oder rufen uns einfach an:
E-Mail: netzwerk-hoffnung@ ukw.de
Telefon: +49 931 201-31325

Bei uns im Institut

Gerne können Sie einfach bei uns vorbeikommen und sich registrieren lassen.

Sie finden uns im Universitätsklinikum Würzburg, Institut für Klinische Transfusionsmedizin und Hämotherapie (NETZWERK HOFFNUNG), Oberdürrbacher Straße 6, 97080 Würzburg (Zentrum für Innere Medizin – ZIM, Haus A3, Ebene -3, Zimmer 812)

Zum Lageplan

Öffnungszeiten
Montag  von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag von 9:15 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 9:15 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Wenn Sie als Gruppe kommen wollen, bitten wir vorab um eine telefonische Terminabsprache, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.
Telefon: +49 931 201-31325

Bei Aktionen

Wir führen regelmäßig Stammzell-Typisierungsaktionen durch, bei denen man sich registrieren lassen kann – zum Beispiel in Firmen, Vereinen, Schulen oder an der Universität Würzburg.

Wenn auch Sie Interesse an einer solchen Aktion haben, etwa in Ihrer Firma in Ihrem Verein oder einfach so, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns darauf.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten für Stammzellspender

Montag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag von 9:15 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 9:15 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Telefon
+49 931 201-31325

 

Kontakt / Daten ändern

E-Mail
netzwerk-hoffnung@ ukw.de

Fax
+49 931 201-31374


Anschrift:

NETZWERK HOFFNUNG | Universitätsklinikum Würzburg | Institut für Klinische Transfusionsmedizin und Hämotherapie | Oberdürrbacher Straße 6 | 97080 Würzburg | Zentrum für Innere Medizin | Haus A3 | Ebene -3