Blutproben

Unterstützungsmöglichkeiten

„Wer auch immer ein einziges Leben rettet, der ist, als ob er die ganze Welt gerettet hätte.“

Babylonischer Talmud

 

 

Um möglichst viele Menschen zu motivieren, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen, brauchen wir Ihre Unterstützung. Allein und ohne Ihre Hilfe können wir das nicht erreichen.

Sie können uns auf die unterschiedlichsten Arten unterstützen. Zwei wichtige Möglichkeiten sind:

Typisierungsaktionen organisieren

Typisierungsaktionen haben das Ziel, möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspenderinnen und -spender zu gewinnen. Sie werden in der Regel von engagierten Menschen initiiert und zusammen mit NETZWERK HOFFNUNG organisiert und durchgeführt.

Nach einer Vorbereitungsphase, die je nach individueller Situation einige Wochen in Anspruch nehmen kann, findet die Typisierungsaktion meist an einem definierten Tag statt. Dabei wird freiwilligen potenziellen Spenderinnen und Spendern ein Wangenabstrich beziehungsweise circa 10 ml Blut entnommen und die Spenderinnen und Spender werden bei NETZWERK HOFFNUNG registriert. Es gibt aber auch Typisierungsaktionen, die sich über einen längeren Zeitraum erstrecken.

Typisierungsaktionen können sehr vielfältig sein. Sie können in Firmen, Vereinshäusern, Schulen, Behörden, auf Fußballplätzen oder an vielen anderen Orten durchgeführt werden. Auch die Größe variiert erheblich. Es gibt Aktionen mit nur einigen Spendern bis hin zu Aktionen mit vielen tausend Spendern.

Eines ist allen Aktionen gemeinsam: Sie sollten gut vorbereitet und organisiert sein. Dabei hilft NETZWERK HOFFNUNG gerne mit Rat und Tat.

Wenn Sie eine Aktion planen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir unterstützen Sie gerne.

Geld spenden

Die Analyse der HLA-Gewebemerkmale, welche für die Registrierung als Stammzellspenderin oder -spender erforderlich ist, kostet für jede Spenderin und jeden Spender circa 40 Euro. Diese Kosten werden derzeit weder vom Bund noch von den Ländern oder den Krankenkassen übernommen.

Sie müssen daher vollständig aus privaten Spendenmitteln aufgebracht werden. Ohne entsprechende finanzielle Unterstützung aus der Bevölkerung könnte niemand in eine Datei aufgenommen werden.

Häufig ist es für die Dateien schwieriger, die finanziellen Spendenmittel für die Analytik der HLA-Gewebemerkmale zu sammeln, als Menschen zu einer Registrierung zu motivieren.

Aus diesem Grunde sind alle Stammzellspender-Dateien in Deutschland auf finanzielle Hilfe aus der Bevölkerung angewiesen. So auch NETZWERK HOFFNUNG.

Daher unsere Bitte:
Unterstützen Sie NETZWERK HOFFNUNG!
Nicht nur durch Werbung für die Stammzellspende, sondern helfen Sie uns auch, die entsprechende Analytik zu finanzieren.

Spendenkonto

NETZWERK HOFFNUNG
HypoVereinsbank Würzburg
BLZ: 790 200 76
Kontonummer: 3 04 55 55 05
IBAN: DE12 7902 0076 0304 5555 05
BIC: HYVEDEMM455

Alle finanziellen Spenden sind selbstverständlich steuerlich voll absetzbar. Bei Spenden bis 200 Euro reicht als Nachweis für das Finanzamt der Einzahlungsbeleg oder ein Kontoauszug.

Falls Sie eine Spendenquittung wünschen, tragen Sie bitte auf dem Überweisungsträger unter Verwendungszweck Ihre vollständige Anschrift mit Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Wohnort ein.

Noch ein kleiner Tipp

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, NETZWEK HOFFNUNG durch Benefizaktionen finanziell zu unterstützen. Hierzu gehören beispielsweise Benefizkonzerte, Sportveranstaltungen, Basare, Flohmärkte, Faschingsveranstaltungen, Sammelaktionen innerhalb von Vereinen, Verlosungen, Typisierungen „verschenken", Geburtstags- oder Weihnachtsaktionen und vieles mehr. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und nahezu alles ist möglich. Sprechen Sie uns an! Wir unterstützen Sie gerne.

Kontakt, Öffnungszeiten, Sprechzeiten

Öffnungszeiten für Stammzellspender

Montag von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Dienstag von 9:15 Uhr bis 16:00 Uhr
Mittwoch von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 9:15 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag von 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Telefon
+49 931 201-31325

 

Kontakt / Daten ändern

E-Mail
netzwerk-hoffnung@ ukw.de

Fax
+49 931 201-31374


Anschrift:

NETZWERK HOFFNUNG | Universitätsklinikum Würzburg | Institut für Klinische Transfusionsmedizin und Hämotherapie | Oberdürrbacher Straße 6 | 97080 Würzburg | Zentrum für Innere Medizin | Haus A3 | Ebene -3